Hockey Oskar Deecke und Linus Butt vom CHTC Europameister

Hockey · Während es für ihre Teamkollegen am Sonntag beim Turnier um den "Rondo-Cup" nichts zu feiern gab, jubelten Oscar Deecke und Linus Butt vom Bundesligisten Crefelder HTC im belgischen Boom ohne Ende. Sie wurden mit der Deutschen Hockey-National-Mannschaft Europameister. Im Finale bezwang das Team von Bundestrainer Markus Weise Gastgeber Belgien mit 3:1 (0:0).

Unter den 8300 Zuschauern im ausverkauften Braxgata Hockey Klub feuerte auch eine kleine Abordnung aus Krefeld die beiden Spieler des CHTC an. "Das war eine beeindruckende Kulisse und eine tolle Stimmung", sagte Dirk Wellen am Abend im Gespräch mit unserer Zeitung. Der CHTC-Vorsitzende war besonders von Linus Butts Leistung angetan: "Durch den Ausfall von Martin Häner musste er als Innenverteidiger ran." Der Krefelder bildete zusammen mit dem Berliner Pilt Arnold ein Duo, das völlig uneingespielt war. "Das war das beste Spiel, das ich von Linus gesehen habe. Er hat genau die zentrale Position in der Innenverteidigung gespielt wie bei uns", erklärte Dirk Wellen. Oskar Deecke habe es nicht leicht gehabt: "Er musste immer wieder für Entlastung sorgen, was ihm sehr gut gelungen ist."

Oskar Deecke und Linus Butt waren schon 2011 beim EM-Gewinn vor der Haustüre in Mönchengladbach dabei gewesen. Vergangenes Jahr gehörte das Duo bei den Olympischen Spielen in London zur DHB-Auswahl, die Gold gewann. "Ich bin total glücklich. Das Finale war eine große Herausforderung für mich. Das Tempo war sehr hoch. Der irreguläre Treffer zum 0:1 hat uns zusätzlich motiviert und den letzten Kick gegeben. Danach waren wir klar besser", sagte Linus Butt nach dem Endspiel-Erfolg.

Heute werden die beiden Europameister nach Krefeld zurückkehren und bekommen bis zum Wochenende eine kleine Pause. Danach beginnt für sie mit dem Bundesliga-Team des CHTC die Vorbereitung auf das erste Punktspiel am 7. September in der Vreed gegen Blau-Weiß Berlin. An diesem Tag findet auch das Hockey-Go-on der gesamten CHTC-Familie statt. Dann wird der Verein seine beiden Europameister feiern und ehren.

(hgs)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort