Lokalsport: Oppum siegt dank eines starken Schlussspurts

Lokalsport: Oppum siegt dank eines starken Schlussspurts

Der TV Oppum drehte gegen den TuS Lintfort einen vier Tore Rückstand und gewann mit 26:21 (8:11). Im Angriff fehlte es erneut an Durchschlagskraft, so dass Oppum erst acht Minuten vor Spielende in Führung ging. "Wir haben wieder einmal eine sehr starke Abwehrleistung gezeigt. Das war der Grundstein für den Erfolg", erklärte TVO- Coach Ljubomir Cutura. Oppum hatte Probleme mit der defensiven Ausrichtung der gegnerischen Abwehr. "Wir haben sehr viele Chancen vergeben und es dem Gegner sehr einfach gemacht, ihre Führung zu behalten", monierte Cutura.

Dass der der TVO nicht höher in Rückstand geriet, lag wieder einmal an einer sehr starken Abwehrleistung. Auch der Ausfall nach einer roten Karte für Felix Sender, der in der Defensive vorgezogen auf der Mitte spielte, brachte die Oppumer Abwehr nicht aus dem Konzept. In der Schlussphase war es Matthias Opper, der gleich vier Mal erfolgreich war. "Matthias hat am Schluss sehr gut gespielt und wichtige Tore erzielt", freute sich Cutura. Durch den Sieg kletterte der Altmeister auf Platz sechs der Oberliga.

(K.G.)