Oedts Herren 65 besiegen Emmerich

Tennis: Oedt sorgt für Überraschung

Die Herren 65 bezwingen in der Tennis-Niederrheinliga den Favoriten Rot-Weiß Emmerich mit 7:2. Kempens Herren 70 kassieren die vierte Niederlage.

(alg) Einen überraschenden 7:2-Erfolg verbuchten die Herren 65 des TC Oedt gegen den Aufstiegsanwärter TC RW Emmerich. Schon in den Einzeln sorgte Oedt für eine Vorentscheidung. Willi Laus, Wilhelm Figgemeier, Waldemar Kutsch und Helmut Wallrafen waren bestens aufgelegt. Auch in den drei Doppeln waren die Oedter an diesem vierten Spieltag der Niederrheinliga nicht zu schlagen. „Dies war ein unerwarteter Sieg für uns, der uns dazu noch die Tabellenführung bringt“, freute sich Mannschaftssprecher Willi Laus.

Eine bittere Saison erleben die Herren 70 des TK RW Kempen. Die in zahlreichen Jahren erfolgreiche Mannschaft um Peter Schuster kassiert in der Niederrheinliga eine Niederlage nach der anderen. „Es läuft alles nicht so, wie wir uns das vorstellen“, sagte Kempens Teamchef Adolf Schröder, als die 1:5-Schlappe gegen den TC BW Kamp-Lintfort feststand. Lediglich Peter Schuster überzeugte beim 6:3, 6:4 gegen den ehemaligen Kempener Klaus Weiß.

  • Lokalsport : Niederrheinliga: Oedt und Kempen peilen den Klassenverbleib an

In der 1. Verbandsliga endete das Spitzenspiel zwischen den Damen 60 des TC Oedt und dem TC RW Düsseldorf 3:3. Cordula Röhr und Ursula Groth gewannen ihre Einzel und waren gemeinsam im Doppel erfolgreich. Oedt ist Zweiter hinter Tabellenführer RW Düsseldorf.

Auch die Herren 65 des TC GW St. Tönis erreichten ein Remis in der Gruppe B der 1. Verbandsliga gegegen MTV Rheinwacht Dinslaken. Heinz Holst und Ulrich Nacken siegten, den dritten Zähler holte Doppel Hachmann/Becker. In der Gruppe A kassierten die Herren 65 der TG Willich eine herbe 2:7-Schlappe gegen Tabellenführer DJK Holzbüttgen. Lediglich Paul Heinrich Schwinning konnte seinem Gegner Paroli bieten und gewann den Champions-Tiebreak mit 10:3.

Mehr von RP ONLINE