Lokalsport: Niederlagen für Bayer und die SVK

Lokalsport : Niederlagen für Bayer und die SVK

Wasserball: Für beide Teams starten in der nächsten Woche die Pre-Play-offs.

Dass es für die Wasserball-Männer des SV Bayer Uerdingen am letzten Spieltag der Hauptgruppe A gegen WaSpo Hannover eine Niederlage geben würde, war keine Überraschung. Auch die Höhe mit 6:16 wunderte nicht, denn Bayer-Trainer Tim Focke nutzte wie angekündigt die Partie, um allen Spielern aus seinem Kader etwas Spielpraxis auf Wettkampfniveau mit Hinblick auf die anstehende Pre-Play-off-Serie gegen den SSV Plauen zu geben. Nach dem ersten Viertel hielt sich Bayer noch tapfer, denn der Gast aus Niedersachsen führte nur 2:1. Auch bis zum Ende des zweiten Spielabschnitts blieb es noch eng. Doch dann zeigte sich der Unterschied zwischen dem Profiteam aus Hannover und dem auch mit Jugendspielern gespickten Aufgebot. Nach dem 3:6 zog WaSpo davon, ohne in Gefahr zu geraten, dass Bayer noch einmal heran kommt. Am nächsten Samstag wird es für Bayer nun ernst, wenn das erste von maximal drei Spielen beim B-Gruppensieger Plauen ansteht.

Auch für die SV Krefeld '72 gab es beim SC Neustadt mit 5:11 eine Niederlage. Krefeld war bereits im Vorfeld für die Pre-Play-offs qualifiziert und wollte das Spiel als Vorbereitung für die nächsten Partien nutzen. Allerdings musste Trainer Gabor Bujka kurzfristig auf Routinier Lukas Stöffges, Mannschaftskapitän Yannik Zilken, Janek Neuhaus und Krefelds erfolgreichsten Torschütze in dieser Saison, Istvan Keresztes, verzichten. Neustadt erwischte einen optimalen Start und beendete das erste Viertel mit 4:0. Krefeld wehrte sich zwar danach, Neustadt schaffte es aber immer wieder, den Abstand zu halten. SVK-Spieler Dusan Dragic, der nach seinem längeren Ausfall erst das zweite Mal wieder dabei war, hakte das Spiel schnell ab. "Ich bin froh, wieder dabei zu sein. Es war hart für mich, meiner Mannschaft nicht helfen zu können. Die heutige Partie sollten wir so schnell es geht aus unseren Köpfen streichen", sagte der Krefelder Center nach Schlusspfiff. In der kommenden Woche gilt es nun, sich intensiv auf den nächsten Gegner vorzubereiten. Dieser heißt SSV Esslingen, der über viel individuelle Klasse verfügt. Im Spiel eins der Pre-Play-offs Serie gegen den SSV Esslingen startet die SVK am kommenden Samstag um 16.30 Uhr im Bockumer Badezentrum die nächsten Spiele finden am 22. und 24. April in Esslingen statt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE