1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Niederlage für Damenteams von Blau-Weiß

Lokalsport : Niederlage für Damenteams von Blau-Weiß

Bei den Damen 30 des Crefelder HTC und den Damen 50 des CSV Marathon hält die Erfolgsserie an.

Personelle Engpässe machten sich bei den laufenden Medenspielen bei zwei Damenteams des HTC Blau-Weiß Krefeld negativ bemerkbar. Die Damen 40 konnten gegen den Spitzenreiter der Regionalliga nicht in der gewohnt starken Aufstellung antreten und verloren gegen den Kahlenberger HTC mit 3:6. Shabnam Siddiqi-El Hatri spielte auf der Spitzenposition und zeigte beim 6:3, 3:6 und 10:4-Sieg gegen Nicole Liedtke eine tolle Leistung. Den zweiten Punkt sicherte Bettina Hansmann, die sich gegen Angelika May mit 6:4, 2:6, 10:8 durchsetzte. Den dritten Zähler gewann Sabine Sonnenschein-Kosenow durch einen Zweisatzsieg gegen Christiane Thelen. Durch diese Niederlage wurde der Höhenflug der Blau-Weiß-Damen gestoppt. Dennoch herrscht Zufriedenheit, denn nach bisher sechs absolvierten Spieltagen liegt der HTC mit soliden 8:4 Punkten auf Platz vier der Tabelle.

Die ersten Damen des HTC BW Krefeld mussten im Spiel gegen den Oberhausener HTC auf ihre Spitzenspielerin Jeltje Loomans sowie auf Sandra Dzhambazov verzichten. Daher sprang am Ende eine 3:6-Niederlage heraus. Manon Veldman und Merel Beelen gewannen ihre Spiele. Dazu kam ein weiterer Zähler, da die Doppel ungespielt aufgeteilt wurden. "Die Enttäuschung war uns schon anzumerken. Dennoch haben wir in den drei ausstehenden Spielen noch alles in der Hand", sagte Mannschaftsführerin Cathrin Stöcker. Alle oberen Teams haben in der 1. Verbandsliga schon eine Niederlage auf dem Konto, so dass für die Blau-Weißen sogar noch der Aufstieg möglich ist.

  • Lokalsport : Damen 30 des Crefelder HTC sind weiterhin Spitze
  • Antonia Roessli unterlag knapp im Champions-Tiebreak.
    Lokalsport : HTC Blau-Weiß: Damen kämpfen um Ligaverbleib
  • Lokalsport : Fehlstart für Herren 55 des Crefelder HTC

Die Erfolgsserie der Damen 30 des Crefelder HTC hält an. Mit dem 7:2 gegen den Solinger TC bleibt das Stadtwaldteam mit dem punktgleichen Buschhauser TC an der Tabellenspitze. 4:2 stand es nach den Einzeln und in den den Doppeln zeigten die CHTC-Damen ihre gewohnte Stärke und holten noch drei weitere Punkte. Nicht zu stoppen sind die Damen 55 des CSV Marathon. Mit dem 9:0-Sieg gegen den TC Eigen-Stadtwald kommt das Team um Marion Winzen zum dritten klaren Saisonerfolg. Marion Winzen, Gaby Kaltenmeier und Birgit Schlagregen gewannen ihre Einzel ohne ein Spiel abzugeben. Damit ist der CSV, der lediglich den Klassenerhalt anstrebte, klarer Tabellenführer der 1. Verbandsliga und Aufstiegsanwärter für die Niederrheinliga.

(RP)