1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Neustart für CRC-Frauen-Achter

Lokalsport : Neustart für CRC-Frauen-Achter

Das verjüngte Team belegte beim Bundesliga-Auftakt in Frankfurt Platz sechs.

Die Jubiläumssaison der Ruder-Bundesliga startete in Frankfurt in der "Mainarena" vor spektakulärer Kulisse. Für das Jubiläumsjahr kündigte Bundesliga-Manager Boris Orlowski eine extra spannende Saison an. So wurde die erste und zweite Liga der Männer zusammengelegt, was im Achtzehn-Boote-Feld mitreißende Rennen verspricht. Auch durch das neue Ausscheidungssystem soll maximale Spannung erreicht werden. Des Weiteren kommt ab dem zweiten Renntag eine Bundesliga für Ruderer im Einer dazu.

In der zehnten Saison ist der Frauenachter des Crefelder Ruderclubs erneut in der "stärksten Sprintliga der Welt" dabei, wie sich die RBL selbst bezeichnet. Die neu formierte Mannschaft konnte allerdings am ersten Renntag noch nicht an alte Stärken anknüpfen. In der Endabrechnung steht ein sechster Platz zu Buche. "Heute konnten wir leider nicht da anknüpfen wo wir letzte Saison aufgehört haben. Uns steht noch eine Menge Arbeit bevor, bis wir wieder bei alter Stärke sind" so die erfahrene Schlagfrau Marisa Staelberg. "Das Team des CRC hat sich deutlich verjüngt und viele Nachwuchskräfte an Bord", erklärte Trainer Markus Wöstemeyer die aktuelle Situation." Am 9. Juni ist im Kurort Werder an der Havel der nächste Renntag.

(stö)