Lokalsport: Montignies gewinnt Blitz-Grand-Prix

Lokalsport: Montignies gewinnt Blitz-Grand-Prix

Der zweite offene Blitz-Grand-Prix, den der Schachklub Turm ausrichtete, wurde doppelrundig ausgetragen. Das hochkarätige 16-rundige Turnier, bei dem zweidrittel der Teilnehmer ein DWZ-Rating von rund 2000 bis über 2200 Punkte aufwies, dominierte Rainer Montignies. Er gewann 14 Partien, musste sich gegen Stadtmeister Patrick Terhuven mit einem Remis begnügen und verlor nur gegen Ingo Thomas. Letzterer sicherte sich mit elf Punkten die Vizemeisterschaft, wobei er zehn Partien gewann und gegen Terhuven und die 14-jährige Katharina Ricken ein Remis erzielte. Mit nur einem halben Zähler Rückstand gewann Volodymyr Mikhlychenko Bronze.

Er kam auf acht Siege, erzielte je einen halben Punkt gegen Jonas Markgraf (Turm Krefeld), Christian Hibbeln (Schwarz-Weiß Oberhausen) und Klaus Eckler (SK Dr.Lasker Köln 1861). Ricken musste sich bei hervorragenden 8,5 Punkten, wobei sie unter anderem eine Partie gegen den Stadtmeister Terhuven gewann, und gegen Vizemeister Thomas ein Remis erzielte, mit dem undankbaren vierten Platz begnügen. Fünfter wurde Eckler mit acht, Sechster Terhuven mit sieben und Achter Hibbeln mit sechs Punkten.

(-ken)