1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Maik Pallach soll die HSG Krefeld Niederrhein zum Wiederaufstieg führen

Krefelder feuern Trainer Felix Linden : Maik Pallach soll die HSG zum Wiederaufstieg führen

Die HSG Krefeld Niederrhein hat ein ziemlich schweres Jahr hinter sich: Abstieg aus der zweiten Handball-Bundesliga, Corona-Zwangspause, Fehlstart in der 3. Liga. Jetzt hofft sie mit Hilfe eines Trainerwechsels auf die Wende.

(RP) Nun ist es auch offiziell: Maik Pallach ist neuer Trainer des Handball-Drittligisten HSG Krefeld Niederrhein. Bereits am 29. Januar hatte unsere Redaktion über den bevorstehenden Trainerwechsel und die Verpflichtung von Pallach berichtet.

In Maik Pallach bekomme die HSG einen Trainer, der über viel Erfahrung auf höchstem Niveau verfüge, verkündet die HSG. Er werde das Team mit sofortiger Wirkung übernehmen und die Trainingsarbeit auf einen Re-Start in der geplanten Aufstiegsrunde nach Ostern ausrichten. „Wir denken, dass wir in ihm einen sehr guten Trainer für unsere Mannschaft gefunden haben, der unsere hohen Ziele teilt und der Mannschaft nochmal einen Impuls geben kann“, sagt der sportliche Leiter Stefan Nippes. Dem bisherigen Trainer Felix Linden wurde dies anscheinend nicht mehr zugetraut. „Die aktuelle Situation mit der langen Pause und all den Einschränkungen durch die Pandemie ist für einen jungen Trainer in seiner ersten Profi-Station eine echte Herausforderung gewesen“, begründet Geschäftsführer André Schicks die Trennung. Ob sie endgültig ist? Es sollen mit Linden, unter dem die HSG sang- und klanglos in die 3. Liga abgestiegen und in dieser Saison schwach gestartet war,  weitere Gespräche über die zukünftige Einbindung geführt werden.