Lokalsport: Linda Erbe gewinnt Preis der Besten

Lokalsport : Linda Erbe gewinnt Preis der Besten

Die Dressurreiterinnen Linda und Helen Erbe überzeugen bei erster EM-Sichtung in Warendorf

Die Krefelder Dressurreiterin Linda Erbe hat mit DSP Fierro beim Preis der Besten in Warendorf die Goldmedaille in der Altersklasse der Junioren bis 18 Jahre gewonnen. Ihre Zwillingsschwester Helen sichert sich mit Dolce Vita Rang fünf.

Im vergangenen Jahr noch auf Rang zwei, steht Linda Erbe 2018 ganz oben auf dem Treppchen. Sie und ihr achtjähriger Wallach DSP Fierro gewannen die Goldmedaille beim Preis der Besten, eines der wichtigsten Turniere für deutsche Nachwuchsreiter und gleichzeitig Sichtung für die Nachwuchseuropameisterschaften Mitte Juli im französischen Fontainebleau. "Besser hätte es nicht laufen können", sagte Linda Erbe.

Die 17-Jährige war zum zweiten Mal in der Altersklasse der Junioren (U18) beim Preis der Besten gestartet. Im vergangenen Jahr gewann sie Silber hinter Rebecca Horstmann und Friend of mine - 2018 sicherte sie sich den Sieg vor Valentina Pistner mit Flamboyant OLD und Romy Allard mit Summer Rose. Die Junioren reiten beim Preis der Besten Zwei-SterneDressurprüfungen der Klasse M. In der ersten Wertungsprüfung erhielten Linda und DSP Fierro 73.73 Prozent. Dieses Ergebnis steigerten die beiden in der zweiten Wertung, was die Richter mit 74.605 Prozent belohnten. "Ich hatte beide Tage ein gutes Gefühl. Welchen Tag ich besser fand, kann ich gar nicht sagen. Mal fühlen sich die Galoppwechsel besser an, mal die Trabtour. Ich bin mit beiden Tagen sehr zufrieden", sagte die Nachwuchsdressurreiterin.

Lindas Zwillingsschwester Helen ist in Warendorf mit ihrer siebenjährigen Stute Dolce Vita, ebenfalls in der Altersklasse der Junioren (U18), gestartet. Mit 71.243 Prozent sicherte sich das Paar Rang fünf in der ersten Wertung. In der Finalprüfung belegten die beiden mit 70.553 Prozent den sechsten Platz. In der Gesamtwertung bedeutete das Rang fünf.

Die nächste Sichtung für die Nachwuchseuropameisterschaften in Frankreich beim Jugendturnier Future Champions in Hagen am Teutoburger Wald Mitte Juni statt. Anschließend nominiert Bundestrainer Hans-Heinrich Meyer zu Strohen die Reiter für Fontainebleau.

(RP)
Mehr von RP ONLINE