Leichtathletik-Oldies erfolgreich

Leichtathletik : Leichtathletik-Oldies erfolgreich

Die Aktiven des SC Bayer und des KTSV Preussen holten sich bei der DM Medaillen.

Das siebenköpfige Aufgebot des SC Bayer Uerdingen hat bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften im Rheydter Grenzlandstadion gut abgeschnitten. Die nach Medaillen gemessene Bilanz lautet: dreimal Gold, fünfmal Silber und einmal Bronze. Für die drei Titel zeichnete sich die stabhochspringende Familie Ritte verantwortlich. Familien-Oberhaupt Wolfgang Ritte gewann hoch überlegen bei den über 65-Jährigen. Der 65-jährige Senioren-Weltrekordler (4,05) ließ nach übersprungenen 3,80 - mehr zur Show - die neue Weltrekordhöhe von 4,06 auflegen. Er verzichtete dann jedoch nach einem Fehlversuch auf die verbleibenden zwei weiteren Anläufe. Seine Ehefrau Ute siegte in der AK W65 mit 2,50. Ihre Tochter Christina ließ sich mit drei Metern bei den über 35-Jährigen feiern.

Den vierten Titel verbuchte der seit zwei Jahren wieder für seinen Ursprungsverein Preussen Krefeld startende Ex-Uerdinger Axel Hermanns im Kugelstoßen. Der im letzten Jahr dieser Altersklasse stehende 73-Jährige bezwang den drei Jahre jüngeren Titelverteidiger Ralf Unger (TuS Kerpen-Buir) mit der neuen Saisonbestleistung von 13,08 (bisher 12,82) - gleich um 25 Zentimeter. Hermanns machte damit das nationale Double von Halle und Freiluft im selben Jahr perfekt. Weitere Ergebnisse, Senioren M35, Stabhochsprung: 4. Timo Ritte 3,50 m; M45, Stabhochsprung: 2. Justus Schneider 3,60; Hammer: 3. Thomas Neumann 44,52; M65, 100 m Hürden: 2. Wolfgang Ritte 16,52 Sekunden; Weitsprung: 2. Wolfgang Ritte 5,05; M70, Hochsprung: 2. Wolfgang Hirt 1,37. Seniorinnen W65, Weit: 2. Ute Ritte (alle SC Bayer) 3,89.

Mehr von RP ONLINE