1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Leichtathleten des SC Bayer 05 Uerdingen mit bester Bilanz seit Jahren

Leichtathletik : Optimale Bedingungen, top Leistungen

Der Leichtathletik-Landesstützpunkt lockt Mädchen und Jungen der Region zum SC Bayer 05 Uerdingen. Der Klub glänzt mit dem besten Kaderstatus seit vielen Jahren. Drei Leichtathletinnen gehören sogar zum höchsten Jugendkader.

Nach dem Abschluss der Leichtathletik-Freiluftsaison wird in den Gremien der Sportverbände gemeinhin bilanziert. Die Jahresbestenlisten werden fertig gestellt und Kaderplätze in Bund und Land müssen neu besetzt werden. Dass Athletinnen und Athleten des SC Bayer 05 Uerdingen hierbei sehr ordentlich bedacht werden, ist keine Überraschung, sondern war nach den Erfolgen des Sommers zu erwarten. Die gerade erschienenen Kaderlisten des Deutschen Leichtathletikverbandes (DLV) für 2022 bestätigen dies nun eindrucksvoll.

Konnte der Landesstützpunkt (LS) Krefeld-Uerdingen bereits in 2021 mit dem besten Kaderstatus seit vielen Jahren aufwarten, so wurde dieser für 2022 noch einmal getoppt. Vor allem die Qualität der Kadersportler beeindruckt. Von den zwölf berufenen Jugendlichen gehören 50 Prozent den Nationalkadern an. In Anna Keyserlingk als DLV-Jahresbeste im Dreisprung der U20, Nele Frisch als drittbeste deutsche U18-Hammerwerferin und Tessa Srumf (in der U20 über 400 m auf Platz sieben) sind drei Athletinnen dem höchsten Jugendkader NK1 (Nationalkader 1) zugeordnet.

  • Das Hayward Field wurde für die
    Legendärer Bau : Das ist das Stadion der Leichtathletik-WM 2022 in Eugene
  • Nele Frisch hat i der Altrsklasse
    Leichtathletik : Felix Weidenhaupt und Anna Keyerslingk winken Medaillen
  • Jürgen Hingsen ist heute als Geschäftsmann
    Zehnkämpfer Jürgen Hingsen startete früher für Bayer Uerdingen : Jürgen Hingsen – der ewige Rekordhalter

Maximilian Neukirchen, der gerade erst die U16 verlässt und im Kugelstoßen national mit großem Abstand dominierte, die U18 DM-Vierte über 800 m Hannah Odendahl sowie Langhürdler Felix Weidenhaupt als DM-Finalist sind im NK2 eingestuft. Weitere sechs Landeskader aus verschiedenen Disziplinen runden das positive Gesamtergebnis von Bayers Leichtathletikabteilung ab.

Dementsprechend zufrieden äußert sich auch der Leitende Trainer im Landesverband Nordrhein Tobias Rüttgers zum Landesstützpunkt Krefeld-Uerdingen: „Der Olympiazyklus 2017-2020 wurde letzten Herbst aufgrund der Pandemie um ein Jahr bis zum 31. Dezember 2021 verlängert. Aktuell befinden wir uns im Lizenzierungsverfahren des Landessportbundes für den Zeitraum von 2022 bis 2024. Selbstverständlich ist der SC Bayer 05 Uerdingen als stützpunkttragender Verein mit seinen Sportstätten im Covestro Sportpark für uns ein wichtiger Partner. Die Entwicklung der Anzahl der Landeskader- und jetzt auch wieder Bundeskaderathleten ist sehr erfreulich.“

Der Stützpunkt im Covestro Sportpark bietet tatsächlich alles, was das Leichtathletikherz begehrt. Die in die Jahre gekommene Kunststoffbahn wird gerade jetzt erneuert und auch die Werferanlage ist an eine neue Stelle des Sportparks auf den ehemaligen Rheinfrankenplatz gerückt und modernisiert worden. Dazu bietet die Leichtathletikhalle mit Sprint-, Sprung-, Wurf- und Krafttrainingsmöglichkeiten eine optimale Indoor-Trainingsstätte nicht nur während der kalten Jahreszeit. Diese Top-Bedingungen in Verbindung mit den Erfolgen der zurückliegenden Jahre blieben natürlich auch in der Region nicht verborgen. Die Strahlkraft des Uerdinger Stützpunktes zog und zieht Talente aus Düsseldorf, Duisburg, Moers, Nieukerk, Kempen, Erkelenz an den Löschenhofweg.

Trotzdem oder gerade deshalb ist Stützpunktleiter Peter Quasten mit der Situation nur eingeschränkt zufrieden. „Von unseren zwölf Kaderathleten kommen nur vier aus Krefeld“, sagt er. „Wir schöpfen demnach unser Potential in der Stadt nicht aus. Daran gilt es zu arbeiten.“

Unter anderem deshalb wurde vor Jahresfrist in dem 28 Jahre alten Lukas Reimann ein junger Trainer beim SC Bayer eingestellt, dessen Schwerpunktaufgabe es ist, die Zusammenarbeit mit den Schulen zu intensivieren, Talente zu erkennen und in den Verein zu führen. Ein groß angelegtes Schul-Event, der Krefelder Sprintcup, musste bisher Corona bedingt verschoben werden, soll nun aber endlich im Frühjahr 2022 erstmalig gestartet werden.