1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Kugathasan köpft den VfB zum 1:0-Sieg in Amern

Lokalsport : Kugathasan köpft den VfB zum 1:0-Sieg in Amern

Vor dem 27. Spieltag drohte dem VfB Uerdingen der endgültige Abstieg. Doch nach der Partie am Sonntag bei VSF Amern verbesserte sich die Lage der Krefelder schlagartig. Denn während sie einen 1:0 (0:0)-Sieg feierten, spielte die Konkurrenz so, dass den VfB erstmals nach vielen Wochen bei drei ausstehenden Spielen nur noch fünf Punkte von der Nichtabstiegszone trennen.

Einziger Wermutstropfen waren Rote Karten in der Schlussphase gegen Marcel Dunger und Ömer Uzbay. Während Dunger für ein Allerweltsfoul runter musste, soll Uzbay derbe gemeckert haben. Dagegen will der VfB Einspruch einlegen. "Ömer hat in dieser Szene gar nichts gesagt" begründete VfB-Trainer Stefan Rex die rechtlichen Schritte gegen diese Entscheidung.

Im Wissen um den drohenden Abstieg ging der VfB mit Leidenschaft zur Sache und hatte durch Dogukan Bayrak eine riesen Chance zur Führung (10.). Erst nach etwa 25 Minuten legten auch die Gastgeber einen Zahn zu, brachten den dicht verteidigenden VfB aber nur bei Standards in Bedrängnis.

Kurz nach der Pause sollte Uzbay für mehr Gefahr sorgen. Mit der Einwechslung des Torjägers wurden die Gäste obendrein dominanter und verdienten sich nach und nach die Führung. Die ließ aber trotz guter Chancen auf sich warten. Zunächst lief Uzbay allein auf das Amerner Tor zu, scheiterte aber an Schlussmann Dennis Metten (66.). Zehn Minuten später verzog Serkan Yilmaz aus wenigen Metern (77.). Da wäre Metten machtlos gewesen. Das wichtige Tor des Tages ging auf das Konto von Gowtham Kugathasan, der eine Flanke per Kopf verwertete (82.). Nach den Platzverweisen (88.) gab es noch eine fünfminütige Nachspielzeit, die die Krefelder aber mit großem Einsatz schadlos überstanden.

(uwo)