KSV Germania Krefeld: Ringer hoffen in Aachen auf den Einsatz von Bolakhrif und Haeffner

Ringen : Germanias Ringer hoffen auf Bolakhrif und Haeffner

(RP) Die Ringer des KSV Germania treten am, Samstag beim Bundesliga-Absteiger TV Aachen-Walheim an. Es kommt zum entscheidenden Kampf um den vierten Tabellenplatz, den im Moment noch die Krefelder inne haben.

Diese Plazierung ist besonders wichtig, denn nur die ersten vier Vereine qualifizieren sich für die Play-off-Runde gegen Teams der Oberliga Westfalen. Den Hinkampf haben die Krefelder mit 21:16 gewonnen. Das denkbar knappe Ergebnis spiegelt wider, wie nah die beiden Vereine Leistungsmässig beieinander liegen. Die Aachener werden ihre bestmögliche Mannschaft aufbieten, denn es ist wohl die letzte Chance, in der Tabelle an Krefeld vorbeizuziehen. Der Kader der Seidenstädter ist weiterhin durch Verletzungen geschwächt. Sie hoffen aber, dass die Langzeitverletzten Ayoub Bolakhrif und Philipp Haeffner wieder einsatzbereit sein werden.

Mehr von RP ONLINE