1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Krefelder EV: Meister-Pinguin Adi Grygiel spielt für den KEV 81

Eishockey : Meister-Pinguin Adi Grygiel spielt für den KEV 81

Der 36-jährige Stürmer verlässt den ETC Crimmitschau auf der DEL 2, übernimmt im Oberligateam der Krefelder das Kapitänsamt und sieht auch nach Karriere-Ende seine Zukunft im Verein.

Der KEV 81 tätigte für seine in der Eishockey-Oberliga-Nord spielende U23 einen Königstransfer. Der Meister-Pinguin von 2003 Adrian Grygiel kehrt an die Westparkstraße zurück und wird die Mannschaft als Kapitän aufs Eis führen. Im Gegenzug verzichten die Verantwortlichen auf Kontingentspieler und setzen auf die Erfahrung und die Heimatverbundenheit des 36-jährigen Stürmers. Grygiel lief von 2000 bis 2006 und vom Sommer 2017 bis Februar 2019 für die Pinguine in der DEL auf. In der Saison 2017/18 war er Kapitän der Schwarz-Gelben. Von 2006 bis zu seiner Rückkehr nach Krefeld spielte er für Wolfsburg, Nürnberg und Augsburg in der höchsten deutschen Eishockeyliga. Insgesamt absolvierte er 921 Partien in der DEL. Seit Februar 2019 war Grygiel beim Zweitligisten Crimmitschau unter Vertrag. In der abgelaufenen Saison war er Kapitän der Westsachsen. „In Crimmitschau hatte ich eine tolle Zeit, es war dort alles prima organisiert, aber ich habe mich nach vielen guten Gesprächen mit Sportvorstand Elmar Schmitz wegen der beruflichen Perspektive und wegen meiner Familie, die hier in Krefeld wohnt, für den KEV entschieden“, sagt Grygiel. Neben seiner Rolle als Spieler der U23 soll er in der kommenden Saison die beiden Trainer der U7 und U9 des KEV Dennis Weidenbach und Hans-Willi Mühlenhaus unterstützen und damit ins Trainergeschäft reinschnuppern. Mit Blick auf seine Aufgabe als Kapitän und Spieler sagt der 180 cm große und 85 kg schwere Angreifer: „Es ist für mich eine große Ehre wieder zu Hause zu sein und dort zu spielen, wo ich im Nachwuchs die ersten Schritte auf dem Eis gemacht habe. Ich habe das Konzept verfolgt. Die U23 ist die richtige Adresse für junge Spieler, und ich bin froh, Teil dieser Mannschaft zu sein.. Die Verantwortlichen des KEV strahlten nach diesem tollen Fischzug am Dienstag auf der Pressekonferenz über alle Backen. Sportvorstand Elmar Schmitz sagt: „Mit Adi haben wir nicht nur einen für die Oberliga sehr guten Spieler, sondern auch eine Persönlichkeit für das Eishockey in Krefeld gewinnen können“. Das Durchschnittsalter des Oberligateams soll laut Sportvorstand Schmitz trotz der Verpflichtung des 36-Jährigen zukünftigen Kapitäns sinken: „Wir planen den Einbau von drei Spielern aus der DNL ins Oberligateam, auch die jungen Torhüter sollen mehr Eiszeit bekommen“, sagt der Coach. Das erste Eistraining für alle Mannschaften soll ab dem 10. August in der Rheinlandhalle möglich sein. Der Saisonstart für die U20 ist laut DEB für den 5./6. September geplant. Bei der U17 soll es am 26./27. September los gehen, und die Oberliga plant am 16. Oktober den Meisterschaftsbetrieb aufzunehmen.