Krefelder EV 81: Kapitän Tom Schmitz ist in den Derbys gegen Füchse Duisburg und Moskitos Essen wieder dabei

Eishockey-Oberliga : Tom Schmitz in den Derbys dabei

Das Oberligateam empfängt Duisburg und fährt nach Essen.

(JH) Für die U23 des KEV 81 stehen in der Eishockey-Oberliga am Wochenende zwei Derbys auf dem Programm. Am Freitag gastieren die Füchse Duisburg um 19.30 Uhr in der Rheinlandhalle und am Sonntag spielt die Auswahl von Cheftrainer  Elmar Schmitz um 18.30 Uhr bei den Moskitos Essen in der Eissporthalle am Westbahnhof.

 In Zusammenarbeit mit der Brauerei Königshofer bietet der KEV 81 für das Spiel gegen Duisburg und auch für die Heimspiele gegen Tilburg am 26. Januar, gegen Herne am 21. Februar und gegen Essen am 1. März ihren Fans eine besondere Aktion an. Alle Zuschauer, die eine Eintrittskarte kaufen, bekommen in der Rheinlandhalle ein Freigetränk und nehmen an einer Verlosung teil. Bei jedem Spiel werden drei Kästen Königshofer und zwei Logenkarten für die Partie der Pinguine gegen München am 8. März in der Yayla-Arena verlost.

Für die beiden Spiele gegen die Nachbarn kann der KEV Trainer aus dem Vollen schöpfen. Kapitän Tom Schmitz ist von seinen Gastspielen beim Kooperationspartner Löwen Frankfurt zurück und Matthias Onckels hat seine Verletzung auskuriert. Somit stehen dem Übungsleiter voraussichtlich sieben Verteidiger und erstmals seit langer Zeit zwölf Stürmer zur Verfügung. Im Tor soll am Freitag Sebastian Staudt stehen. Gegen den derzeitigen Tabellenachten ist KEV Außenseiter. „Duisburg ist individuell sehr stark besetzt, war zuletzt aber etwas inkonstant. Wir wollen uns aber besser verkaufen, als bei der 2:11 Heimniederlage im Oktober“, meint Trainer Schmitz. In Essen am Sonntag ist der KEV aber nicht chancenlos. In den beiden ersten Duellen in dieser Saison unterlagen die Krefelder jeweils unglücklich mit einen Tor Unterschied. „Das war zweimal sehr ärgerlich. Wir haben gezeigt, dass wir mithalten können. Jetzt wollen wir punkten“, sagt Trainer Schmitz.