Krefeld: Zwei West-Derbys für die U23 des KEV

Eishockey-Oberliga : Zwei West-Derbys für die U23 des KEV

In der Eishockey-Oberliga heißen am Wochenende die Gegner Essen und Duisburg.

(JH) Für die 23 des KEV 81 stehen in der Eishockey-Oberliga-Nord am Wochenende zwei Derbys auf dem Spielplan. Am Freitag sind die Moskitos Essen um 19.30 Uhr in der Rheinlandhalle zu Gast. Am Sonntag spielt die Auswahl von Cheftrainer Elmar Schmitz um 18.30 Uhr bei den Füchsen Duisburg. Essen liegt derzeit auf Platz zehn, Duisburg rangiert auf Platz sechs. Gegen den Tabellenletzten Krefeld gehen beide Teams als Favorit aufs Eis. Das erste Spiel in Essen verlor der KEV in der Schlussminute nach viermaliger Führung mit 4:5. Wegen der weiterhin angespannten personellen Situation denkt Schmitz aber nicht an eine Revanche: „Essen spielt im Augenblick sicher hinter den Erwartungen. Wir haben aber mit einem Durchschnittsalter von 20,6 Jahren eine sehr junge Mannschaft. Unser Ziel ist es, das Spiel lange offen zu halten, und nicht wieder sieben oder acht Tore zu kassieren“.

Verzichten muss der Trainer in den kommenden drei Begegnungen auf Stürmer Patrick Demetz. Er spielt mit der italienischen U20-Nationalmannschaft bei der B-Weltmeisterschaft in der Ukraine. Nach überstandener Oberkörperverletzung soll Verteidiger Lars Ehrich wieder Eiszeit bekommen. Somit stehen sieben Verteidiger zur Verfügung. Matthias Onckels wird, wie schon am vergangenen Wochenende, im Sturm mit Matteo Stöhr und Matays Kovacs spielen. Weil die U20 nur am Sonntag spielt, rücken für das Spiel gegen Essen Brian Westerkamp und Joshua Gärtner in den Kader. Im Tor soll am Freitag Sebastian Staudt stehen, der bei der Niederlage in Tilburg in den letzten 40 Minuten nur einen Gegentreffer hinnehmen musste.