Krefeld: TSV Bockum will gegen Fortuna Schützenfest verhindern

Fußball : Bockum will gegen Fortuna Schützenfest verhindern

Am heutigen Dienstag kommt es um 18.30 Uhr am Prozessionsweg zum Duell David gegen Goliath.

(hgs) Vielleicht waren die Spieler des Fußball-A-Ligisten TSV Bockum am Sonntag in ihrem ersten Punktspiel der Saison mit den Gedanken schon bei ihrem „Spiel des Jahres“ am heutigen Dienstag (18.30 Uhr) gegen den Bundesligisten Fortuna Düsseldorf. Denn Trainer Andre Rogge war nach dem 1:1 beim SSV Strümp mit der Leistung seiner Schützlinge überhaupt nicht zufrieden. An seiner Vorfreude auf das Duell David gegen Goliath ändert sich aber nichts. Wie vor zwei Jahren wollen sich die Bockumer so gut es geht verkaufen, nach Möglichkeit eine erneute zweistellige Niederlage verhindern und einen Treffer erzielen. Das gelang damals bei der 0:14-Niederlage nicht. Den 15. Gegentreffer verhinderte Nachwuchstorwart Niklas Neuenhaus, der einen Elfmeter hielt und hinterher von den Bockumer Fans wie ein Held gefeiert wurde. Mittlerweile hat sich das Gesicht des A-Ligisten stark verändert. Es gibt nur noch für wenige Spieler ein Wiedersehen mit der Fortuna. Der Rest freut sich umso mehr auf das Spiel ihres Lebens.

Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel war nach dem schwachen Auftritt seiner Mannschaft beim Pokal-Zittersieg nach Verlängerung gegen den Fünftligisten Villigen ziemlich angefressen. Er wird in Bockum vor allem Spieler auf den Platz schicken, die am Samstag nicht im Einsatz waren. Dabei sein wird auch der neue Innenverteidiger Kasim Adams, der in der Vorwoche von der TSG 1899 Hoffenheim in die Landeshauptstadt wechselte.

Die Verantwortlichen des TSV hoffen auf viele Zuschauer, um dem Bundesligisten einen würdigen Rahmen bieten zu können. Vor zwei Jahren kamen 1150 Fans. Diesmal werden mehr erwartet. Schließlich spielt die Fortuna mittlerweile in der Bundesliga.

Mehr von RP ONLINE