1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Krefeld: Titelverteidiger Teutonia der Favorit

Hallen-Fußball : Titelverteidiger Teutonia der Favorit

Der Fußball-Landesligst startet am Krefelder Glockenspitz bei den 5. offenen Hallen-Stadtmeisterschaften.

(JH) Der CSV Marathon Krefeld richtet Freitag und Samstag in der Glockenspitzhalle die 5. offene Krefelder Hallenstadtmeisterschaft im Fußball aus. Die Verantwortlichen des CSV haben sich für einen anderen terrmlichen Ablauf entschieden. Während ansonsten der Stadtmeister immer an drei Spieltagen ermittelt wurde, ziehen die Marathoner das Turnier in zwei Tagen durch. Die Vorrunden der Gruppe A und B beginnen am Freitag um 17 Uhr. Am Samstag geht es bereits um 11 Uhr mit den Vorrunden der Gruppen B und C weiter. Am Nachmittag ermitteln die besten zwei Teams jeder Gruppe ab 16.30 Uhr den Stadtmeister. Das Finale ist für 20.30 Uhr geplant. Zum geänderten Plan sagt Axel Wiebus vom Veranstalter: „Weihnachten fällt terminlich in diesem Jahr nicht besonders gut. Wenn wir an drei Tagen gespielt hätten, würde sich die Stadtmeisterschaft über vier Wochen hinziehen. Das wollten wir keinem Verein zumuten“. 18 Mannschaften nehmen am Turnier teil. Die Spielzeit in allen Partien beträgt 1 x 12 Minuten. Als Titelverteidiger geht Teutonia St. Tönis an den Start. Die Auswahl aus der Nachbarstadt zählt auch jetzt zum Favoritenkreis, vor allem weil die Macher um Manager Holger Krebs dem Veranstalter angekündigt haben, mit vielen Spielern aus der Landesligamannschaft anzutreten. Auch Trainer „Kalli“ Himmelmann vom VFR Fischeln will Spieler aus seiner ersten Garnitur aufs Hallenparkett schicken.

Zum erweiterten Favoritenkreis zählen die beiden ambitionierten A-Ligisten VfB Uerdingen und der TSV Bockum. Eine Überraschung darf man auch dem FC Hellas Krefeld und dem Veranstalter Marathon zutrauen. Die Männer von der Edelstahlkampfbahn sind derzeit Tabellenführer der Kreisliga B Gruppe zwei.