Krefeld: Start in die Medensaison

Tennis : Start in die Medensaison

In den Tenniskreisen Krefeld und Viersen beginnt von der Regionalliga bis zu den Bezirksklassen die Jagd nach Punkten.

Am kommenden Samstag starten die Tennisvereine in die neue Saison. Vom 4. Mai bis 30. Juni werden die Medenspiele ausgetragen. Von der Regionalliga bis zur Bezirksklasse haben die Vereine aus den Tenniskreisen Krefeld und Viersen ihre Teams gemeldet. Dabei setzt sich auch in dieser Saison der Trend der vergangenen Jahre fort, dass immer mehr Aktive in den oberen Altersklassen Punktspiele austragen. Meisterschaftsspiele in den Altersklassen ab 75 Jahren sind keine Seltenheit mehr. In den Altersklassen ab 40 Jahre ist die Regionalliga die oberste Spielklasse in Deutschland. Bei den Herren 70 ist Blau-Weiß Krefeld seit Jahren dort vertreten. In der Niederrheinliga spielen die Herren II von Blau-Weiß in der AK 70. Bei den Herren 75 sind neben Blau-Weiß auch der TC Traar seit Jahren feste Größen.

In der 1. Verbandsliga tummeln sich noch mehr ältere Jahrgänge und halten sich sportlich fit. Bei den Herren AK 75 sind dies der Crefelder TC, der TV 03 Schwarz-Gelb sowie der TK RW Kempen.

In der hiesigen Region ist Tennis „in“, wie auch der Vorsitzende des Tenniskreises, Horst Giesen, feststellt: „Die positive Mitgliederentwicklung aus dem Vorjahr wird sich hoffentlich fortsetzen. Der Tenniskreis Krefeld trotzt dem jahrelangen Abwärtstrend und verzeichnet ein Plus von 1,3 Prozent.“ Dies liegt vielleicht auch am traditionsreichen Bundesligisten aus dem Stadtwald. Schon jetzt fiebern die Fans dem Saisonhöhepunkt, der Tennis-Bundesliga entgegen, die vom 7. Juli bis 11. August ausgetragen wird. In dieser Zeit steht das Team von Blau-Weiß Timberland Finance Krefeld im Blickpunkt.

In den vergangenen drei, vier Jahren spielte Blau-Weiß in der Bundesliga eine bemerkenswerte Rolle und war stets auf den vorderen Plätzen in der Endabrechnung zu finden. „Die Tennisfreunde hoffen sehr, dass die Blau-Weißen mit ihrem verstärkten Team neue Akzente in der Bundesliga setzen und haben somit gute Chancen Deutscher Meister zu werden“ sagt Giesen ud freut sich auf die Heimspiele..

Bei den mächtigen Verstärkungen dürften die Blau-Weißen auch in der neuen Saison ein Wörtchen bei der Vergabe der vorderen Plätze mitreden. Auf die Fans warten interessante Heimspiele, insbesondere am 12. Juli, an dem der vielfache deutsche Meister TK Kurhaus Aachen seine Visitenkarte an der Hüttenallee abgibt.