Krefeld: Robert Haake wechselt zum Rivalen Rot-Weiß Köln

Hockey : Robert Haake wechselt zum Rivalen Rot-Weiß Köln

(RP) Am 1. September ist Robert Haake neuer Geschäftsführer beim Kölner Tennis und Hockeyclub Stadion Rot-Weiss Köln. Das gab der Club am Freitag auf seiner Hompage bekannt. Haake, von 2010 bis 2015 Geschäftsführer der Krefeld Pinguine, verantwortet zurzeit als Clubmanager die Geschicke beim Crefelder HTC und war maßgeblich am Erfolg der zuletzt nationalen und internationalen .Spiele in der Krefeld beteiligt.

„Robert Haake war mit seiner Erfahrung als Clubmanager und seiner hohen Affinität zu Tennis und Hockey unser Wunschkandidat. Wir freuen uns sehr, dass wir mit ihm weiterhin unserem Anspruch gerecht werden können, Deutschlands erfolgreichster Tennis- und Hockeyclub zu sein“, sagt Kölns -Präsident Dr. Stefan Seitz Auch Bernhard Peters, der die Hockey-Nationalmannschaft 2002 und 2006 zu Weltmeistertiteln führte und im Fußball von 2006 bis 2014 bei der TSG Hoffenheim sowie von 2014 bis 2018 beim Hamburger SV als Sportlicher Leiter tätig war, tritt ab sofort dem Kuratorium des KTHC Stadion Rot-Weiss Köln bei. Peters war auch viele Jahre beim Crefelder HTC als Trainer tätig.

Mehr von RP ONLINE