1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Krefeld Ravens starten in die Rückrunde​

American Football : Krefeld Ravens starten in die Rückrunde

Der neue Offensiv-Allrounder Treydonte Hill ist Sonntag in Münster dabei. Der Vorverkauf für das vermutlich entscheidende Aufstiegsspiel in der Grotenburg gegen Wuppertal hat begonnen.

(svs) Wenn die Krefeld Ravens am Sonntag um 15 Uhr bei den Münster Mammuts antreten, dann sind sie der haushohe Favorit. Die Krefelder haben in der Hinrunde alle Partien gewonnen und gehen mit lupenreiner Weste in die zweite Saisonhälfte. In Münster will das Team mindestens die Leistung aus dem Hinspiel (48:12) anknüpfen. Dabei helfen soll ein Neuzugang, der am Wochenende ankam: Treydonte Hill. Der Offensiv-Allrounder kann alle offensiven Positionen spielen, ist aber in erster Linie Wide Receiver und Runningback. „Ich spiele da, wo das Team mich braucht. Ich will einfach Erfolg mit dem Team haben“, sagt der 27 Jahre alte Sprinter aus Nashville, Tennessee (USA).

Sprinter ist dabei durchaus wörtlich zu nehmen. „Trey hat beim Combine [einer Art Leistungsschau] der US-Profiliga XFL eine Zeit von 4,2 Sekunden auf 40 Yards hingelegt. Das ist einfach überragend. Im Training zeigt er auch, wie unfassbar schnell er ist“, sagt Ravens Sportleiter Dino Volpe, der sich im Sommer als Coach der Runningbacks zurückzog und nun seine Kräfte auf die Vorstandsarbeit und die Rolle als Sportleiter bündelt.

  • Saurer Technologies lieferte unter anderem  die
    Schweizer erstatten Strafanzeigen : Rettung von Saurer Technologies aus Krefeld gerät zum Wirtschaftskrimi
  • Das Gründerteam von "Pixel Photonics" (von
    Start-up Pixel Photonics aus Münster : Helle Köpfe nutzen das kleinste Lichtteilchen
  • Auch zum Oberligastart am Samstag gegen
    Ausverkauftes Stadion zum Saisonauftakt : Fans des KFC Uerdingen außer Rand und Band

Seine Rolle als Coach übernimmt der bisherige Offense-Coordinator Francesco Mavaro, der einst als Ballträger große Erfolge errang und italienischer Nationalspieler war. Seine Rolle als Verantwortlicher der Offensive übernimmt Jonas Beckmann. Der ehemalige Erstligaspieler beendet seine Karriere, da der Körper nicht mehr mitmacht, wie gewünscht. „Ich werde sicher etwas anders agieren, als Franci oder Bolle [der heutige Headcoach Jörg Hintzen] zuvor“, sagt der Sport- und Biologielehrer. Für Hintzen ist er eine perfekte Besetzung der Position. „Jonas ist ein ruhiger Typ mit enormem Fachwissen. Ich bin gespannt darauf, wie er in der Rolle agiert, bin aber ganz entspannt“, sagt er.

Unterdessen ist der Vorverkauf für das vermutlich entscheidende Spiel um den Aufstieg gegen die Wuppertal Greyhounds (17. September) gestartet. Es ist das erste Ravens-Spiel in der Grotenburg.