1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Krefeld: Adler-Frauen wollen gegen Wipperfürth nachlegen.

Handball Oberliga : Eine letzte Pflichtaufgabe in 2018 für Adler-Frauen

Für die Damen der Adler Königshof steht vor der Weihnachtspause noch eine Pflichtaufgabe auf dem Programm. Wenn die Mannschaft von Uwe Kiel ihr Leistungsvermögen am Samstag (16.15 Uhr) beim VfL Rheinhausen einigermaßen abruft, dann sollte einem weiteren Erfolg beim bislang punktlosen Tabellenletzten wenig im Wege stehen.

Dennoch wart der Trainer vor der Begegnung. „Solche Spiele sind sehr undankbar. Wir müssen voll konzentriert sein und noch einmal ein seriöses Spiel zeigen“, sagt der Übungsleiter. Die Gefahr, den Gegner zu unterschätzen, ist ob des Tabellenbildes durchaus gegeben. Mit null Punkten und -170 in der Tordifferenz ist das Team deutlich abgeschlagen. Zum Vergleich: Die Adler weisen ein um 200 Tore besseres Torverhältnis auf. Personell werden wohl Patricia Scicolone (Arbeit) und Antonia Dahners (private Gründe) fehlen. Sarah Gietzen ist mit muskulären Problemen weiter fraglich. Mit einem Sieg könnten die Krefelderinnen zur Weihnachtspause sogar auf Rang drei vorrücken, wenn die anderen Teams mitspielen. Spätestens dann dürfte sich jede Spielerin die Tabelle an den Weihnachtsbaum hängen. Eine erfolgreiche Hinrunde ist es für die Schwarz-Weißen aber schon jetzt. „Wir sind sehr zufrieden und wollen Samstag noch einmal nachlegen“, sagt Kiel.