1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Krefeld: Adler-Frauen gegen Panther zu schwach im Abschluss

Handball : Adler-Frauen gegen Panther zu schwach im Abschluss

(svs) Mit einem 18:22 (5:10) bei der HSG Bergische Panther endete die Siegesserie der Adler-Frauen nach der Winterpause. Die Mannschaft von Trainer Ingo Häußler scheiterte dabei besonders vor dem Seitenwechsel speziell an der mangelnden Chancenverwertung und leichten technischen Fehlern im Aufbau.

„Eigentlich hat unsere Defensive wieder gut gestanden. Leider haben wir es nicht geschafft, die resultierenden Ballgewinne in Tore umzumünzen. Im Gegenteil haben wir viel zu oft leichte Ballverluste produziert und damit über 60 Minuten nicht richtig ins Spiel gefunden“, hadert der Übungsleiter vor allem mit der offensiven Leistung der Schwarz-Weißen. Keine seiner Spielerinnen traf mehr als viermal aus dem Feld heraus. Auch die zuletzt überragende Marie Küppers blieb mit drei Treffern deutlich unter der Ausbeute der Vorwochen. Beste Werferin der Adler wurde Kapitänin Stefanie Penzenstadler mit sechs Treffern, davon zwei vom Siebenmeterpunkt. Entsprechend spricht der Trainer von einer verdienten Niederlage. „Wir haben unter dem Strich im Angriff zu viele Fehler gemacht und schlecht getroffen. Der Gegner hat von der ersten Minute an geführt und damit auch insgesamt absolut verdient gewonnen“, analysiert Häußler, dessen Team damit wieder auf Rang sieben rutschte.

Adler: Schall, Dors – Dreyer(2), Küppers (3), Allerheiligen (2), Boeckers, Penzenstadler (6/2), Fänger (1), Vissers, Scicolone (4), Lamers, Finken.