KFC Uerdingen: Mannheimer Hooligans attackieren Busse

Zwischenfall vor Relegations-Rückspiel: Mannheimer Hooligans attackieren Busse - ein Fan des KFC verletzt

Vor dem Relegations-Rückspiel zwischen dem SV Waldhof Mannheim und dem KFC Uerdingen ist es zu einem Zwischenfall gekommen: Mannheimer Hooligans attackierten KFC-Fanbusse. Es gibt einen Verletzten.

Die neun Fan-Busse aus Uerdingen sollten eigentlich mit Polizeischutz zum Stadion gebracht werden. Nach Angaben der Mannheimer Polizei fuhren zwei der Uerdinger Busse entgegen der Absprache die Strecke, die das Navigationsgerät anzeigte.

Diese Strecke führte die Busse an einem Treffpunkt der Mannheimer Ultras vorbei. Als der Bus diesen Punkt passierte, bewarfen die Mannheimer den Bus mit Flaschen. Ein KFC-Fan wurde dabei verletzt, er musste im Krankenhaus versorgt werden. Auch Polizeibeamte wurden nach Angaben der Polizei-Leitstelle attackiert.

  • Trainerstimmen KFC Uerdingen-Cronenberger SC 4.9.16

Das Hinspiel haben die Uerdinger mit 1:0 gewonnen. Um 14 Uhr wurde das Rückspiel im mit 25.721 Zuschauern seit Tagen ausverkauften Carl-Benz-Stadion angepfiffen. Hier geht es zum Liveticker des Relegationsspiels.

(ths/oli)