1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

KEV 81 meldet Mannschaften in allen Altersklassen

Eishockey : KEV 81 meldet Mannschaften in allen Altersklassen

Die finanziellen Lücken werden langsam gestopft, so dass der Sport wieder in den Vordergrund rückt. Der Nachwuchs kann ab dem 9. August in der Yayla-Arena trainieren. Rheinlandhalle und Werner Rittberger Halle sollen ab 7. September nutzbar sein.

Nach aufreibenden und anstrengenden Monaten freuen sich die Verantwortlichen des KEV 81, dass alle Mannschaften von der U7 bis zur U23 in der Oberliga in ihren vorgesehenen Spielklassen an den Start gehen. Aufgrund fehlender Gelder – auch durch den Rückzug der Pinguine – war es fraglich, ob der KEV sein Leistungsangebot für den Nachwuchs aufrecht erhalten kann. Inzwischen wurde aber ein neuer Premium-Sponsor gefunden, der in Kürze vorgestellt werden soll. Der Vorsitzende Achim Staudt ist erleichtert: „Wir sind wahnsinnig glücklich, dass wir nun Planungssicherheit haben und den erfolgreich eingeschlagenen Weg der vergangenen Jahre weitergehen können. Die Finanzierungslücke ist noch nicht gänzlich geschlossen, aber die große Unterstützung lässt uns optimistisch in die Saison gehen.“ Große Hoffnung, dass noch vorhandene Defizit deckeln zu können, setzt Staudt in die Wegbegleiter Aktion. „Von Eishockeyfreuden unterschiedlichen Alters ist diese Aktion gut angenommen worden. Wir hoffen, dass sich noch weitere Freunde an dieser Aktion beteiligen.“

  • Die neue Situation bereitet Sportvorstand Elmar
    Eishockey : Kein Eis im August: Herber Rückschlag für den KEV
  • Darius Gehrmann und Hallenmanagerin Inge Klaßen.
    Präsentation im August : Neuer LED-Anzeigen-Würfel für die Yayla-Arena in Krefeld
  • Neues Logo Krefeld Pinguine
    Vorbereitung steht : Auf die Pinguine warten in der Schweiz Top-Gegner

Beim KEV spielen im Nachwuchs 220 Kinder und Jugendliche in zwölf Mannschaften. Die Kleinsten sind in der Laufschule bei Peter Kaczmarek. Bei ihm haben neben Christian Ehrhoff auch Daniel Pietta und Martin Schymainski ihre ersten Schritte auf dem Eis gemachten.

 Von der U7 bis zur U15 spielen alle Mannschaften in den höchsten Klassen des Landesverbandes.  Die von Trainer Sebastian Staudt betreute U17 tritt ab 11. September in der höchsten Liga des Deutschen Eishockey-Bundes an. Eine Woche früher geht es für die von Trainer Robin Beckers trainierte U20 in der Deutschen Nachwuchs Liga los. Am 26. September startet die U23 in der Oberliga-Nord. Weil in der Rheinlandhalle und Werner Rittberger Halle wegen eines Defektes an der Eisaufbereitungsanlage nicht trainiert werden kann, beginnt der Nachwuchs am 9. August mit dem Eistraining in der Yayla-Arena. Am 7. September sollen die beiden anderen Hallen wieder genutzt werden können.