Lokalsport: KEV'81 erneut mit fünf Sternen vom DEB zertifziert

Lokalsport : KEV'81 erneut mit fünf Sternen vom DEB zertifziert

Der KEV'81 ist in dieser Woche erneut vom DEB und dem DEL-Nachwuchskoordinator Uli Liebsch als 5-Sterne-Ausbildungsclub ausgezeichnet worden. Durch die Probleme mit der defekten Werner-Rittberger Halle hatte es zur Mitte der Saison düster ausgesehen mit den fünf Sternen. Mit Hilfe der Seidenweberhaus GmbH gab es eine Lösung: Durch zusätzliche Eiszeiten wurden die Vorgaben durch den DEB erneut umgesetzt. In allen Kategorien von der Rekrutierung neuer Kinder, bis hin zu einem vernünftigen Trainingsumfeld erfüllte der KEV wieder alle Vorgaben des 5-Sterne-Kriterienkatalogs.

"Es wird in der kommenden Saison nicht noch einmal mit einer defekten Werner-Rittberger-Eishalle gehen. Wir benötigen dringend zwei jederzeit nutzbare Eisflächen, um die geforderten Eiszeiten für das Training und den Spielbetrieb sicher zu stellen. Das kann ein KönigPalast durch die dort stattfindenden Veranstaltungen nicht ausgleichen", mahnt KEV-Vorsitzender Achim Staudt in Richtung der Politik an, wie wichtige die zweite Eishalle ist. Nachwuchskoordinator Uli Liebsch zeigte sich sehr zufrieden mit der Arbeit in Krefeld. So waren immer genügend Trainer, gerade bei den Kleinsten, auf dem Eis, die Trainingsinhalte orientierten sich an den Vorgaben. Wie die Jahre zuvor wurde vor allem der Fokus auf die technische Ausbildung der Kinder gelegt. Auch KEV-Sportvorstand Elmar Schmitz freut sich über die erneute Zertifizierung: "Es ist toll, dass unser hohes Ausbildungsniveau und der unermüdliche Einsatz unseres Trainer- und Betreuerteams die höchstmögliche Auszeichnung erhalten hat. Dies ist uns natürlich auch Motivation und Ansporn für die kommende Spielzeit."

(F.L.)