1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Kantersiege der Handballerinnen beim Saisonstart

Turnerschaft St. Tönis und Adler Königshof : Kantersiege der Handballerinnen beim Saisonstart

Turnerschaft St. Tönis und Adler Königshof starten gut in die neue Saison. Der Regionalligist bezwingt die HSG Adler Haan mit 36:26, der Oberligist die GSG Duisburg mit 31:19.

Die Handballerinnen der Turnerschaft St. Tönis und der DJK Adler Königshof sind mit Kantersiegen in die neue Saison gestaltet. Während die Turnerschaft in der Nordrheinliga erst in Halbzeit zwei aufdrehte, benötigte Königshof lediglich zehn Minuten, um ins Spiel und die neue Saison zukommen.

Wie verrückt der Handballsport sein kann, konnten die Zuschauer in der Sporthalle Corneliusfeld beim Spiel Turnerschaft St. Tönis gegen Adler Haan live miterleben. Die Gastgeberinnen lagen nach schwachen ersten dreißig Minuten mit 12:17 zurück. Viele technische Fehler, körperlich nicht präsent und schlechte Abschlüsse sowie eine unkonzentrierte Deckungsleistung führten zu diesem überraschenden Spielstand. Doch die Ansprache von Miriam Heinecke in der Halbzeitpause verfehlte ihre Wirkung nicht: Körpersprache und Tempo stimmten und die Turnerschaft-Frauen drehten auf. Mitte der zweiten Halbzeit glich man mit einem 9:0-Lauf nicht nur zum 23:23 aus, sondern ging sogar mit 30:23 in Führung. Am Ende gewannen die Gastgeberinnen mit 36:26 und freuen sich nun auf das Gastspiel beim TV Aldekerk II.

  • Trainer Marius Timofte hat weiterhin bei
    Handball : Marius Timofte will Adler Königshof stabilisieren
  • Für Trainerin Miriam Heinecke ist es
    Frauen-Handball : Trainerin Miriam Heinecke will auf ihrer Abschiedstour jedes Spiel genießen
  • Das neu formierte Adler-Team blickt dem
    Handball : HSG Adler Haan geht gut vorbereitet in die Saison

Der DJK Adler Königshof gelang in der Frauen-Oberliga ein Start nach Maß: Gegen die GSG Duisburg landete das Team von Ingo Häußler zum Auftakt einen 31:19 (18:11)-Kantersieg. Lediglich in den ersten zehn Minuten hatten Adler-Frauen etwas Probleme in die Begegnung zu kommen und lagen zu Beginn mit 1:4 und 3:5 zurück. Über eine 7:5-Führung in der 12. Minute setzte man bis zur Halbzeit auf 18:11 ab. Auch den zweiten Durchgang dominierten die Gastgeberinnen und bauten den Vorsprung weiter aus. Fina Fänger verwandelte in der 35. Minute einen Siebenmeter zum 21:11, die erste zweistellige Führung für die Adler. Lina Praest, Neuzugang von der HSG Landau Land, traf in der 51. Minute zum 29:13 – es war die höchste Führung der Königshoferinnen. Dass den Gästen anschließend noch ein 6:2-Lauf zum 19:31-Endstand gelang, war vor allem vier Zeitstrafen gegen die Adler geschuldet. „Wir sind schlecht ins Spiel gestartet und waren zu Beginn und in der Deckung nicht konzentriert. Als das besser wurde, konnten wir mit vielen Toren aus dem Tempospiel schnell für klare Verhältnisse sorgen. Schon nächste Woche wird eine deutlich schwerere Aufgabe auf uns warten“, berichtet Ingo Häußler mit Blick auf den TV Witzhausen, der aber zum Auftakt bei der Zweitvertretung von Fortuna Düsseldorf mit 28:35 verlor.

Turnerschaft St. Tönis: Borrmann, Angenendt – Menk (2), Wolf (4/2), Siebenmorgen (5/1), Topel (5), Beckers (2), Bleckwedel (1), Kohnen (2), Brüren (11), Brüggemann (1), Akeredolu (3).
DJK Adler Königshof: Schall, Küppers – Stroh, Kolb (3/1), J. Fänger (3), Vissers (3), Fischer (3), F. Fänger (4/2), Zilken (4), Scicolone (7), Praest (3), Kempkens (1).