1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Kampf um die Verbandstitel ist in der Endphase

Tennis : Kampf um die Verbandstitel ist in der Endphase

Samstag und Sonntag fallen bei den Tennis-Meisterschaften die Entscheidungen. Irmgard Gerlatzka ist auf Titelkurs.

(alg) Die Verbandsmeisterschaften, die auf der Anlage des TC GW Ratingen stattfinden, gehen in die entscheidende Phase. Am heutigen Samstag finden die Viertel- und Halbfinals statt. Sonntag werden die Endspiele ausgetragen. Bei den Damen 30 haben sich die beiden Kempenerinnen Julia Sotiriu und Tina Schwabe für das Halbfinale qualifiziert. Sotiriu, die in der Setzliste den Spitzenplatz einnimmt, lieferte sich im Viertelfinale mit Sabrina Hagenjürgen (TC Kaiserswerth) einen tollen Kampf und gewann mit 6:7, 6:1, 7:6. Die Spitzenspielerin des TK RW Kempen (Niederrheinliga) spielt am heutigen Samstag (11.30 Uhr) gegen Julia Zedda (TC Schellenberg) um den Einzug in das Finale. Ins Endspiel will auch ihre Teamgefährtin Tina Schwabe. Die Nummer zwei der Kempener Damen 30 gewann das Viertelfinale gegen Isabell Ehrhardt (Glehner TC) mit 6:3, 6:2 und spielt im Halbfinale gegen Virginia Trifonova (TC Raadt). Bei den Herren 30 verlor Sebastian Schraetz (TC GW St. Tönis) im Viertelfinale gegen Mathieu Rave (Langenfelder TC) klar in zwei Sätzen. Auch der St. Huberter Christof Wolf stand im Viertelfinale, war dann aber gegen den auf Position zwei Gesetzen Holger Zühlsdorff (TC Kaiserswerth) mit 2:6, 0:6 unterlegen.

In der offenen Konkurrenz der Herren war Elias Emilio Walter vom TV Osterath der letzte verbliebene Teilnehmer aus dem Tenniskreis Krefeld. Walter, der kürzlich Bezirksmeister wurde, hat sich in dem starken Feld bis in das Achtelfinale vorgekämpft. Dort unterlag er dem Essener Mike Loccisano mit 3:6, 4:6. Bei den Damen schied die St. Töniserin Antonia Roessli, die im Vorjahr noch für die HTC BW Krefeld und derzeit für den Regionalligisten Etuf Essen antritt, gegen Sarah Krohnen-Dauser mit 2:6, 6:7 aus. Zuvor hatte Kohnen-Dauser gegen Leonie Flöth (BW Krefeld) in zwei Sätzen gewonnen. Ihre Teamgefährtin Sandra Dzhambazov verlor in der ersten Runde gegen Denise Hartmann (Solinger TC) mit 4:6, 6:7.

Bei den Herren 40 erreichte Thomas Bergmann (TK RW Kempen) das Viertelfinale. Er trifft nun auf Marc Walbrecht (TC BW Elberfeld). Bei den Herren 55 stehen Horst Starsetzki und Wolfgang Nonn (beide Blau-Weiß) im Viertelfinale. Gleiches gilt für Hans-Wilhelm Schatz (BW Krefeld), der bei den Herren 65 im Viertelfinale steht.

Einen Schritt weiter ist Jürgen Volland (BW Krefeld), der das Halbfinale der Herren 75 erreicht hat. Gruppenspiele gibt es bei den Damen 75. Hier treten alle Teilnehmerinnen gegeneinander an. Mit derzeit zwei Siegen ist die Schiefbahnerin Irmgard Gerlatzka auf Titelkurs.