1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Jakob Gebel trumpft in Hamburg auf

Lokalsport : Jakob Gebel trumpft in Hamburg auf

Der 20-jährige Ruderer des Crefelder RC belegte mit seinem Partner beim Ranglistenrennen Platz zwei

Für die U23-Ruderer des Crefelder Ruder-Clubs ging es im Hamburger Dove-Elbe-Regattapark zur Sache. Im Ranglistenrennen, welches ein wichtiger Baustein auf dem Weg zur Nationalmannschaft ist, ging es um vordere Platzierungen. Dabei lief es nicht für alle Krefelder rund. Top Talent Michaela Staelberg und Youngster Konstantin Nowitzki konnten Krankheit Bedingt nicht an den Start gehen. Dagegen fuhren der 20-jährige Jakob Gebel mit seinem Partner Anton Schulz aus Düsseldorf in das A-Finale vor, dort drehte das Duo mächtig auf und kam auf dem zweiten Rang. Damit dürfte für Gebel in diesem Jahr Richtung Nationalmannschaft eigentlich nichts mehr anbrennen. Ebenfalls ins Finale im Männer Zweier ohne Steuermann schaffte es Marc Leske mit Partner Leon Schandel aus Minden. Nicht ganz zufrieden mit dem sechsten Platz, aber dennoch alle Chancen gewahrt, so muss man das Ergebnis bewerten. Gebel und Leske werden nun Stammkräfte im U23-Achter werden, der eine starke Vorstellung ablieferte. Nicht in Tritt kommt hingegen Lukas Geller, eigentlich im Training stark verbessert, kam er nicht über den 14 Platz hinaus, damit dürfte es in diesem Jahr schwer werden noch auf den Nationalmannschaftszug auf zu springen. Umbesetzungen und eine neue Viererkombination sollen aber noch die notwendige Wende bei den nächsten Regatten bringen. Jan Renner, der auch gerade erst aus dem U19-Bereich aufgestiegen ist, bestätigte seine aufsteigende Form und ruderte im B-Finale im Männer Einer auf den dritten Rang. "Das ist schon sehr ärgerlich, dass Michaela Staelberg mit einem Infekt ausfiel und ich Konstantin Nowitzki nach dem Vorlauf mit wieder auftretenden Rückenproblemen aus dem Rennen nehmen musste", sagte Heimtrainerin Sabine Tschäge, die jetzt weiß, dass es für Staelberg kein Problem werden sollte, sich in diesem Jahr wieder in der U23-Nationalmannschaft zu behaupten. Für den 19-jährigen Nowitzki wird es jetzt allerdings schwer, da noch nicht feststeht, wann er wieder voll belastbar ist. Die nächste Station für die U23 ist die Internationale Ratzeburger Ruderregatta in 14 Tagen.

Für die U19-Ruderer des CRC geht es an diesem Wochenende erneut nach Hamburg zur Internationalen DRV Regatta, der Veranstalter platzt mit fast 2800 Startern aus allen Nähten. Für die U19 wird ebenfalls die Rangliste ausgefahren. Lena Sarassa und Charlotte Lier müssen punkten, denn mit ihrer Platzierung vom Frühtest vor vier Wochen in Krefeld, wo sie dritte wurden, hätten sie das Nationalmannschaftsticket fest in der Tasche. Zuletzt ebenfalls in Krefeld U19-Vize-Europameisterinnen im Vierer ohne Steuerfrau geworden, blicken beide selbstbewusst nach Hamburg. Aussichtsreiche Kandidaten für vordere Platzierungen sind zudem Jonas Geller im leichtgewichtigen U19 und Pia Renner im U17 Bereich.

(RP)