1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

In Bockum trifft Routinier Christian Breuer noch immer

Fußball-Kreisliga A : Routinier Christian Breuer trifft in Bockum noch immer

Beim Fußball-A-Ligisten beerbt im Sommer Ercan Sendag Trainer Andre Rogge.

Wenn am Sonntag im Verfolgerduell der Fußball-Kreisliga A der TSV Bockum auf den TSV Kaldenkirchen trifft - beide benötigen, wenn sie vorne auf Tuchfühlung bleiben wollen, händeringend die Punkte -, dann wird mit Sicherheit bei den Platzherren auch Christian Breuer dabei sein. Und wenn nicht von Beginn an, wonach es eher aussieht, weil er erst seit vierzehn Tagen nach einer bösen Verletzung wieder im Training ist, dann zumindest auf der Bank. In dieser Saison kam der 37-jährige, Bruder des bei Teutonia St. Tönis spielenden Kevin Breuer, auf 14 Einsätze und zehn Treffer. Tore erzielen, sei es mit dem Fuß oder Kopf - Letzteres ist eher seine Spezialität -, ziehen sich durch seine Karriere, die bei St. Hubert begann, wie ein Roter Faden. Vor seinem Engagement in Bockum (im dritten Jahr) spielte er für Tönisberg, davor schon einmal am Prozessionsweg, in Fischeln und Union Nettetal. Und auf die Frage, ob er eventuell mal ans Aufhören denkt, meint der Vater einer zweieinhalb jährigen Tochter: „Ich weiß es noch nicht genau. Ich bin im Gespräch mit unserem neuen Trainer.“ Dies wird ab Sommer übrigens Ercan Sendag sein, aktuell noch Spieler und vor acht Monaten von Teutonia St. Tönis zum TSV gewechselt. Sein jetziger Coach Andre Rogge, der nach sechs Jahren Bockum seinem Privatleben den Vorrang gibt, sagt über seinen Oldtimer: „Er ist in seinem zweiten Frühling, weil körperlich fit und sehr robust. Er hat im Team einen hohen Stellenwert, weil erfahren, was er gern an unsere jungen Mitstreiter weitergibt.“

Eine Attacke in Richtung zweiten Aufstiegsplatz, den der VfB Uerdingen inne hat, kann der SSV Strümp starten, wenn er vom Rundweg die drei Zähler entführt. In der Winterpause neu aufgestellt hat sich, vom Personal und Trainer her - Lutz Krienen löste Steve Jäck ab - der SC Union Nettetal II. Dennoch ist er bei der Zweiten von Teutonia St. Tönis, wo nach Stefano Borges, Philipp Undi, Adnan Aoudou, Haci Sefa Arslan (aktuell verletzt), Gianni Wittenberg, Till Konietz oder Mike Falcone mit Darius Strode mittlerweile der nächste Hochkaräter mit Landesligaerfahrung spielt, nur Außenseiter. Dies gilt auch für Anrath, das bereits am Samstag im Willicher Stadtderby beim SC Schiefbahn antritt. Angepfiffen wird bereits um 14 Uhr. Eröffnet wird der erste Spieltag in diesem Jahr schon Freitagabend, wenn Spitzenreiter Waldniel beim OSV Meerbusch gastiert.