Im letzten Test vor der Saison siegte die HSG Krefeld gegen Wölfe Nordrhein mit 28:17.

Handball : HSG Krefeld siegt in abschließendem Test gegen Wölfe

(svs) In einem kurzfristig anberaumten Testspiel gegen Viertligist Wölfe Nordrhein siegte die HSG Krefeld kurz vor Saisonstart klar und ungefährdet mit 28:17 (14:5). Dabei herrschte großes Hallo in der Halle.

Denn mit den Gästen kam der langjährige HSG-Spieler Hannes Hombrink, der im Sommer nach Rheinhausen gewechselt war und von den ehemaligen Teamkameraden freudig begrüßt wurde, in die Glockenspitzhalle. Spielerisch hielt sich der Spaß für den lange verletzten Rotschopf allerdings zunächst in Grenzen, denn die Krefelder dominierten das Geschehen und ließen kaum Treffer der Gäste zu. Bis kurz vor der Halbzeit standen nur deren drei für die Wölfe zu Buche. Zur Pause stand es dann auch deutlich 14:5 für die Eagles, die vor allem den Spielern, die im Pokal wenig Einsatzzeit hatten, Spielzeit gaben. Nach dem Seitenwechsel ließen es die Schwarz-Gelben gerade in der Deckung zunehmend schleifen und so kam der Gegner noch zu einigen Treffern. Am Ende stand dennoch ein deutlicher 28:17-Erfolg der Eagles, die sich damit für den Saisonstart beim TuS Spenge am Samstag bestens gerüstet zeigten.