Lokalsport: HSG rüstet für die neue Saison weiter auf

Lokalsport : HSG rüstet für die neue Saison weiter auf

Handball: Während die aktuelle Saison dem Ende zu geht, präsentierten die Verantwortlichen der HSG Krefeld gestern zwei weitere Neuzugänge für die Spielzeit 2017/18. Philipp Liesebach und Jonas Vonnahme sind die nächsten Zugänge.

Auch wenn die aktuelle Saison noch nicht ganz abgelaufen ist, so wird hinter den Kulissen des Handball-Drittligisten HSG Krefeld kräftig am Kader für die Saison 2017/2018 weiter gebastelt. Mit dem 25-jährigen Philipp Liesebach und dem 22-jährigen Jonas Vonnahme wechseln gleich zwei hoffnungsvolle Spieler in die Reihen der HSG Krefeld. Der 1,85 m große Rechtsaußen Philipp Liesebach, der auch gerne in seinem Umfeld als "Flipper" betitelt wird, fand den Weg vom TV Korschenbroich, wo er gleich vier Jahre aktiv war, über seinen letzten Verein Borussia Mönchengladbach zu den Seidenstädtern.

Seine Erfahrungen basieren schon auf Einsätze in der 2. Liga. Der Linkshänder spielte auch schon beim Hülser SV und kennt aufgrund seiner Vergangenheit in Korschenbroich schon einen großen Teil der Krefelder Mannschaft. Mit Jonas Vonnahme wechselt ein 22 Jahre altes und 1,94 m großes Talent vom VfL Fredenbeck an den linken Niederrhein. Der gebürtige Norddeutsche ist Rückraumspieler auf der linken Position, wirft mit rechts und galt in Fredenbeck als einer der hoffnungsvollsten Nachwuchsspieler.

Aufgrund seines studienbedingten Umzuges im Bereich der Wirtschaftschemie an den Niederrhein suchte Vonnahme eine neue Herausforderung mit Perspektive und wurde schnell mit der HSG Krefeld über einen Kontrakt einig. Schon seit der A-Jugend ist Vonnahme auch Bestandteil der 1. Herren beim VfL Fredenbeck gewesen und stellte immer wieder sein Können unter Beweis. Die HSG Krefeld freut sich, die beiden Neuen im Dress der Schwarz-Gelben für die kommende Spielzeit 2017/2018 begrüßen zu dürfen und steht somit kurz vor dem Abschluss der Kaderplanungen für die neue Saison.

"Philipp besticht mit einer gewissen Leichtigkeit und wird uns mit seiner positiven Lebenseinstellung weiterhelfen. Natürlich tritt er in große Fußstapfen, da uns mit Thomas Phlak auf dieser Position ein Spieler der ersten Stunde verlässt. Aber gemeinsam mit einem dann bis zur nächsten Saison wieder gesunden Hannes Hombrink sind wir auf der rechten Außenbahn sehr gut aufgestellt, sagt HSG-Trainer Olaf Mast über seinen Neuzugang aus Mönchengladbach.

Auch mit Hinblick auf den zweiten neuen Mann hat Mast nur lobende Worte, kennt er Vonnahme noch aus den Duellen gegen Fredenbeck aus der vergangenen Saison. "Mit Jonas bekommen wir einen jungen hungrigen Spieler hinzu, der mir mit seiner engagierten und aggressiven Spielweise besonders in der Abwehr aufgefallen ist. Er steht noch am Anfang seiner Entwicklung und hat Potenzial nach oben. Wir wollen in der kommenden Saison wieder aus einer stärkeren Defensive heraus Spiele gewinnen und wir glauben, dass Jonas uns dabei helfen wird", sagte Mast weiter.

Bekannt gegeben wurde auch schon der vorläufige Trainingsauftakt. Trainer Olaf Mast möchte am 19. Juni erstmals den neuen Kader zu den ersten Übungen begrüßen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE