1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Handball: HSG Krefeld: Maik Schneider kommt, Niklas Weis geht

Handball : HSG Krefeld: Maik Schneider kommt, Niklas Weis geht

Die HSG Krefeld hat am Donnerstag ihren nächsten Neuzugang für die kommende Saison bekannt gegeben. Vom Ligakonkurrenten Leichlinger TV wechselt nach André Loschinski auch Maik Schneider zu den Krefeldern.

Der 25 Jahre alte Linkshänder kann sowohl im rechten Rückraum als auch auf der Rechtsaußenposition eingesetzt werden und gilt zudem als guter Deckungsspieler. Wie Loschinski erlernte Schneider das Handballspielen in Mettmann. Auch Schneider hat eine Vergangenheit beim OSC Rheinhausen und spielte dort neben Loschinski auch bereits mit Tim Gentges und Mirko Szymanowicz.

Olaf Mast: "Maik wird die Lücke füllen"

Hintergrund der Neuverpflichtung ist der Weggang von Niklas Weis. Wie bereits gestern gemeldet, hat ihm ein Angebot eines Drittliga-Kontrahenten der Krefelder vorgelegen, und dieses laut HSG sehr lukrative Angebot des TuS Ferndorf hat er angenommen. "Mit der Verpflichtung von Maik werden wir die Lücke, die Niklas hinterlässt, bestens ausfüllen", sagte HSG-Trainer Olaf Mast.

(oli)