1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

HSG Krefeld: Maik Pallach ist wieder an Bord

3. Handball-Bundesliga : Maik Pallach ist bei der HSG Krefeld wieder an Bord

Der Trainer hat seinen Grippevirus besiegt und nimmt am Freitag wieder seine Arbeit auf. Am Samstag geht es zur SG Menden-Sauerland, die bisher nur zwei Punktspiele gewinnen konnten.

Nach dem grandiosen Handballabend in der Glockenspitzhalle mit dem 40:20-Rekordsieg gegen den Leichlinger TV geht die Reise für den Drittligisten HSG Krefeld Niederrhein am Samstag zur SG Menden Sauerland (Spielbeginn 19 Uhr). Bei den Wölfen wollen die Eagles ihre Tabellenführung verteidigen.

Am Spielfeldrand wird dann wieder Maik Pallach stehen, der das Heimspektakel wegen eines grippalen Infekts zu Hause am Bildschirm verfolgen musste. Allerdings stand der Trainer per Telefon im engen Kontakt mit dem Sportlichen Leiter Stefan Nippes, der von seinem Bruder Kristian beim Coaching unterstützt wurde. „Ich bin total geschafft. Das muss ich nicht noch einmal erleben“, sagte Stefan Nippes nach dem Spiel. Das muss er zumindest am Samstag nicht mehr. Denn der Trainer ist dann wieder an Bord. Der klang am Donnerstag am Telefon zwar immer noch ein wenig angeschlagen, will aber am Freitag das Abschlusstraining selber leiten.

Die Mannschaft machte es dem Nippes-Duo am Samstag ziemlich leicht. „Wir hatten uns nach der Niederlage gegen Schalksmühle fest vorgenommen,  heute mit unseren Fans einen Sieg feiern zu wollen“, sagte Torjäger „KC“ Brüren, der seine starke Leistung beim höchsten Ligasieg der Vereinsgeschichte mit neun Treffern krönte. Pallach ist begeistert, wie sein Team ohne ihn aufgetreten ist: „Das war eine sehr gute Reaktion auf die Niederlage gegen Schalksmühle. Die Jungs haben das ohne Trainer sehr professionell umgesetzt, das war toll.“

  • Volle Konzentration im Tor der HSG
    Vaanillaa Ketheeswaranathan spielt für die HSG Alpen/Rheinberg : Handball-Torhüterin aus Leidenschaft
  • Der torgfährliche Rechtsaußen Thomas Plhak hat
    Handball : ATV wieder bereit für Vollgas-Handball
  • Die lange als Corona-Impfzentrum genutzte Hammfeldhalle
    Handball : Keine Halle – Neusser HV spielt nicht

Das Grippe-Virus grassierte unter der Woche immer noch in der HSG-Kabine. Jonas Molz ist weiter außer Gefecht. Lars Jagieniak und einige andere Spieler konnten nicht trainieren. Wer Samstag auflaufen kann, entscheidet sich wohl erst am Spieltag.

In Bestbesetzung würden die Eagles als klarer Favorit ins Sauerland reisen. Die Wölfe haben erst zwei ihrer acht Spiele gewonnen. Das ist für Pallach allerdings kein Grund, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen. „Die Mannschaft hat vier Punkte zu wenig. Bei der Niederlage in Longerich war das 45 Minuten lang richtig gut. Danach gingen einigen Spielern die Körner aus. Auf uns wartet eine sehr kompakte Abwehr. Sie haben mit Tim Brand einen sehr torgefährlichen Spieler und gute Kreisläufer.“

Sollte am Samstag bei der HSG der ein oder andere Leistungsträger ausfallen, gehört ihr trotzdem noch die Favoritenrolle. Das Spiel gegen Leichlingen hat gezeigt, dass kaum Qualitätsverlust entsteht, wenn der Coach, wie diesmal Stefan Nippes,  allen Akteuren Einsatzzeiten gönnt.

Die SG Menden Sauerland ist eine Spielgemeinschaft der drei Vereine DJK Saxonia Lendringsen, SV Menden Handball und TV Schwitten, welche sich alle in Menden befinden, und spielt seit der Saison 2017/18 in der 3. Liga. Gespielt wird in der Habicht-Sporthalle im Ortsteil Lendringsen, wo die Fans der Wölfe oft der achte Mann für ihre Mannschaft sind.