1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

HSG Krefeld: Jonas Molz vom Bundesligisten Minden zur HSG

Handball : Jonas Molz vom Bundesligisten Minden wechselt zur HSG Krefeld

Der 20-Jährige kam beim Bundesligisten TSV GWD Minden in der laufenden Saison auf bislang zwei Einsätze, sammelte aber vor allem in der Drittligavertretung Spielpraxis. Der Halblinke stammt aus der Jugend des VfL Gummersbach.

(lus) Während es für Trainer und Mannschaft der HSG Krefeld aktuell nur um den Aufstieg in die 2. Handball-Bundesliga geht, basteln die Verantwortlichen in Absprache mit Trainer Maik Pallach am Team für die neue Saison. Dabei gelang den „Eagles“ mit Jonas Molz eine vielversprechende Verpflichtung, der schon auf Erstligaeinsätze zurückblicken kann, aber mit gerade 20 Jahren noch äußerst jung und entwicklungsfähig ist. 

Molz kam beim Bundesligisten TSV GWD Minden in der laufenden Saison auf bislang zwei Einsätze, sammelte aber vor allem in der Drittligavertretung Spielpraxis. Der Halblinke aus der Jugend des VfL Gummersbach bringt nicht nur eine hervorragende Ausbildung, sondern auch viel Wucht mit an den Glockenspitz. Denn der Rechtshänder bringt mit 2,03 Metern Körpergröße und 103 Kilogramm Gewicht absolute Gardemaße mit.

„Jonas ist ein Shooter, der aber auch große Abwehrqualitäten mitbringt. Er ist ein ganz junger Spieler, der das Potenzial hat, absolut zu explodieren und der immer besser werden wird“, sagt Sportleiter Stefan Nippes. Molz selbst sieht der neuen Herausforderung mit Vorfreude entgegen: „Ich freue mich sehr auf die Zeit am Niederrhein. Die Gespräche haben mich wirklich überzeugt und die ambitionierten Ziele der HSG passen sehr gut zu meinen eigenen, weswegen ich mich sehr gut mit dem Projekt identifizieren kann. Außerdem durfte ich bereits mit Trainer Maik Pallach zusammenarbeiten und ich hoffe, dass wir an diese Zeit anknüpfen können.“