1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Hockey: Hockey: Oskar Deecke vom CHTC im Finale

Hockey : Hockey: Oskar Deecke vom CHTC im Finale

Der Jubel kannte gestern am frühen Abend im Lager des Crefelder HTC keine Grenzen. Oskar Deecke, Mittelfeldspieler der Bundesliga-Mannschaft der Krefelder, steht am Samstag in London mit der Deutschen Nationalmannschaft im olympischen Hockey-Finale.

Im Halbfinale bezwang Deutschland Weltmeister Australien mit 4:2. Damit wird in der kommenden Woche erneut ein Mitglied des CHTC mit einer olympischen Medaille nach Krefeld kommen. Das gelang bisher Klaus Micheler (1992 Gold in Barcelona), Caroline Casaretto (2004 Gold in Athen) sowie Christian Schulte, Timo Weß und Matthias Witthaus (2004 Bronze in Athen).

"Wir haben uns in der zweiten Halbzeit gesteigert und nach dem 2:2-Ausgleich gemerkt, dass heute was geht", sagte Deecke nach dem Spiel, das der CHTC-Vorsitzende Dirk Wellen auf der Tribüne live miterlebte. Deecke gehörte gestern zu den besten deutschen Spielern und erzielte einen herrlichen Treffer. Den erkannten die Schiedsrichter nicht an, weil der Schläger bei dieser Aktion kurz über Schulterhöhe war, was nicht erlaubt ist.

Ob Deutschland nun morgen Abend auf die Niederlande oder Gastgeber Großbritannien trifft, war Deecke unmittelbar nach dem Finale egal: "Gegen die Gastgeber ist die Stimmung sicher einmalig, gegen die Niederländer können wir uns für das verlorene WM-Finale revanchieren. Erstmal werden wir uns jetzt ausruhen und können uns dann so richtig auf das Finale freuen."

(RP/rl)