Lokalsport: Herren 40 des HTC Blau-Weiß sind Dritter

Lokalsport: Herren 40 des HTC Blau-Weiß sind Dritter

Tennis: In der Niederrheinliga trennten sich die Blau-Weißen von Voerde mit einem 3:3.

In der Winterhallenrunde trennten sich die Herren 40 des HTC BW Krefeld vom TC RG Voerde mit 3:3. Zunächst führten die Krefelder mit 2:0. Andre Deininger gewann gegen Tim Nehrling mit 6:3 und 6:4. Auf dem Parallelplatz setzte sich Axel Beetz gegen Heiko Höhne ebenfalls glatt in zwei Sätzen durch. In der zweiten Runde agierte Voerde sehr stark. Jens Höfken unterlag Philipp Hammes mit 4:6, 0:6. Im Spitzenspiel wurde es spannend. Sven Pisters gewann gegen Kay Thiele den ersten Satz mit 7:6. Im zweiten Durchgang schlug der Voerder die besseren Bälle und setzte sich mit 6:3 durch. Im abschließenden Champions-Tiebreak verlor Pisters dann mit 6:10. "Da auf beiden Seiten Spieler verhindert waren, haben wir auf die Austragung der Doppel diesmal verzichtet und uns auf 1:1 geeinigt", sagte Sven Pisters. In der Tabelle der Niederrheinliga liegen die Blau-Weißen nun auf Rang drei. Die Spiele werden am 20. Januar fortgesetzt.

Auch die Herren 50 trennten sich in ihrer Begegnung gegen den TC Bredeney mit einem Unentschieden. Olaf Stiller setzte dabei seine bisher makellose Serie fort und sorgte für ein sehr enges Match. Gegen Jörg Silberbach waren nahezu alle Ballwechsel sehr spannend. Beide Kontrahenten gewannen jeweils einen Satz mit 7:5. Die Entscheidung fiel im Match-Tiebreak, hierbei hatte Stiller mit dem 12:10 das bessere Ende für sich. Auch Horst Starsetzki gewann sein Einzel im Champions-Tiebreak, und zwar mit 3:6, 6:2 und 10:6 gegen Berndt Richardt. Gemeinsam zeigten Starsetzki und Stiller ihre Stärke auch im Doppel, als beide das gegnerische Duo Richardt/Klipper mit 6:2, 2:6 und 10:6 in die Kabine schickten. Nach drei Spieltagen haben die Herren 50 aber erst zwei Punkte auf dem Konto und liegen im unteren Bereich der Tabelle.

  • Antonia Roessli unterlag knapp im Champions-Tiebreak.
    Lokalsport : HTC Blau-Weiß: Damen kämpfen um Ligaverbleib

Über einen weiteren Sieg freuten sich die Herren 65 des HTC BW Krefeld beim 4:2 gegen die TIG Heegstr. Horst-Dieter van de Loo, Peter Lehnen und Jürgen Volland waren in ihren Einzeln erfolgreich. Die Blau-Weißen führen die Tabelle der Niederrheinliga klar mit sechs Punkten an und sind in Richtung Meisterschaft auf Erfolgskurs.

In der 1. Verbandsliga wurde das Spiel der Herren 40 des TV 03 SG Krefeld gegen den TK Oberhausen witterungsbedingt auf den 3. März 2018 verlegt. In der Winterhallenrunde kassierten derweil die Herren 40 des TK RW Kempen die erste Saisonniederlage. Nach intensiven Ballwechseln setzte sich der TC Stadtwald Hilden mit 4:2 gegen die Kempener durch. "Nach nunmehr einem Sieg und einer Niederlage liegen wir im guten Mittelfeld der 1.Verbandsliga", sagte Teamchef Frank Schuffelen. Sein Teamkollege Günther Schabio gewann gegen Frank Borgmann mit 17:15 im Champions-Tiebreak.

(RP)