1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Handball: Die weibliche A-Jugend der Turnerschaft St. Tönis zum dritten Mal dabei

Handball : Turnerschaft zweimal daheim, einmal auswärts

Der Saisonauftakt liegt noch in weiter Ferne, doch jetzt stehen die Gegner und auch der Modus fest. Die weibliche A-Jugend der Turnerschaft St. Tönis spielt zum dritten Mal in der höchsten deutschen Klasse.

Die weibliche A-Jugend der Turnerschaft St. Tönis hat sich zum dritten Mal in Folge für die Jugend-Bundesliga Handball (JBLH) qualifiziert. Die Mannschaft um den neuen Coach Oliver Wysk freut sich auf die Spiele in der höchsten deutschen Spielklasse. Der Deutsche Handballbund (DHB) hat unterdessen die Gruppen für die Vorrunde sowie den Spielmodus für die Spielzeit 2022/23 bekanntgegeben. Unter anderem trifft die Turnerschaft St. Tönis in der Gruppe 6 auf den TV Aldekerk, der sich Anfang Juni in Leverkusen den dritten Platz in der Deutschen Meisterschaft sicherte.

Die Jugendspielkommission hat in ihrer Sitzung in Hannover die Staffeleinteilung für die kommende Spielzeit vorgenommen. Der Modus der kommenden Spielzeit, die mit der Vorrunde am 2. Oktober starten wird, ist derselbe wie in der abgelaufenen Saison. Für die erste Meisterschaftsphase wurden die Mannschaften in acht Vierergruppen unterteilt. Nach Abschluss der Vorrunde reduziert sich das Feld der Bewerber um die Deutsche Meisterschaft von 32 auf 16 Teams. Die Ersten und Zweiten der acht Gruppen qualifizieren sich für die Meisterrunde, die in vier Vierergruppen aufgeteilt ist.

  • Tim Gentges (am Ball) möchte auch
    Das Handball-Abenteuer : TV Aldekerk ist bereit für die Dritte Liga
  • So soll der Anbau der GGS
    Schule in St. Tönis : GGS Corneliusstraße soll schnell einen Anbau bekommen
  • Stanko Sabljic in Aktion für das
    Handball, Verbandsliga : Sabljics Ziele mit „interaktiv II“

Wer diese Saisonphase auf Platz eins oder zwei abschließt, schafft den Sprung in das Viertelfinale und bucht mit einem weiteren Erfolg in der Runde der letzten Acht das Ticket für das Final Four um die Deutsche A-Jugend-Meisterschaft. Die Viertelfinals werden im Modus Hin- und Rückspiel ausgetragen.

Die Drittplatzierten der Vorrunde nehmen im weiteren Saisonverlauf am DHB-Pokal teil. In der ersten Phase des DHB-Pokals werden die acht Mannschaften nach regionalen Gesichtspunkten auf zwei Vierergruppen aufgeteilt. Die jeweiligen Gruppensieger dieser Runde qualifizieren sich für das DHB-Pokal-Finale, das ebenfalls im Hin- und Rückspiel-Modus gespielt wird. Für die Viertplatzieren der acht Vorrundengruppen endet die Saison vorzeitig – wie in der Fußball Champions League.

Für die Turnerschaft St. Tönis warten in der Gruppe 6 der Vorrunde neben dem TV Aldekerk noch die JSG Mundenheim/Rheingönheim (bei Ludwigshafen) sowie die SG Kappelwindeck/Steinbach (bei Baden-Baden). In dieser Saison hat die Mannschaft von Oliver Wysk gleich zwei Heimspiele und man muss lediglich zur JSG Mundenheim/Rheingönheim reisen. „Die Vorfreude bei uns ist riesengroß“, sagt Oliver Wysk, der die Mannschaft vor der Qualifikation von David von Essen, der ab sofort die Frauen-Mannschaft der Turnerschaft betreut, übernommen hat.