Gesperrter Torjäger Sahin fehlt dem Fußball-Landesligisten Teutonia St. Tönis in Jüchen

Fußball-Landesliga : Gesperrter Sahin fehlt Teutonia in Jüchen

(uwo) Ohne den gelbgesperrten Burhan Sahin fährt Fußball-Landesligist Teutonia St. Tönis zum VfL Jüchen. Dazu verzichtet Trainer Bekim Kastrati auf Jochen Höfler. Der Routinier soll wegen der Belastungen der Vorwochen und mit Blick auf die nächste Partie am kommenden Donnerstag eine Pause erhalten.

Fraglich ist zudem der Einsatz von Brian Drubel, der bereits gegen Fischeln angeschlagen ins Spiel ging und frühzeitig verletzt ausschied. Wer für das Trio in die Bresche springt, ließ Kastrati offen. Dennoch wollen die Teutonen beim abstiegsbedrohten Gegner, der nach einem Trainerwechsel prompt wieder gewann, die gute Serie fortsetzen und Platz fünf festigen. „Wir wollen dran bleiben“, sagt Kastrati, „und was unsere Tore angeht, bin ich optimistisch. Leider sind die vielen Gegentore zurzeit problematisch.“ Abfallende Motivation ob des Tabellenstandes befürchtet er nicht. Das Team sei vollzählig beim Training gewesen. Spieler der zweiten Reihe sollen vermehrt Chancen erhalten. Auch, weil die zweite Mannschaft in der Kreisliga B um den Aufstieg kämpft. Kastrati will das Vorhaben mit Abstellungen unterstützen. Zu den möglichen Kandidaten zählen Kai König, der lange verletzte Jan Siebe und Tim Böhm.