Lokalsport: Germania dreht Derby gegen TVO II

Lokalsport : Germania dreht Derby gegen TVO II

In der Handball-Landesliga setzten sich die Gastgeber überraschend deutlich mit 26:19 durch.

Im Landesliga-Derby zwischen der DJK Germania Oppum und der Zweitvertretung des TV Oppum ging die Germania überraschend deutlich als Sieger hervor. Nach einem 9:12-Halbzeitstand drehte die Germania auf und bezwang den TVO mit 26:19. Etienne Hofer mit acht und Marvin Brunotte mit sieben hatten maßgeblichen Anteil am deutlichen Sieg der Germanen. Dabei fand die DJK schwer in die Partie und kam bis zur zehnten Spielminute lediglich zwei Mal per Strafwurf zum Torerfolg. Da führte der TV Oppum bereits mit 4:2 und ließ die Germania bis zum Pausenpfiff den Spielstand nicht mehr verkürzen. Delyan Degirmenci baute den Vorsprung kurz vor der Pause auf drei Tore aus (9:12).

Im zweiten Durchgang fand der TV Oppum überhaupt nicht mehr in die Partie. Nach 4 Minuten glich die DJK bereits zum 12:12 aus. Im nächsten Angriff erzielte Marvin Brunotte die erste Führung für sein Team. Zehn Minuten lang blieb die Partie ausgeglichen, doch der 17:18 Führungstreffer durch TV Oppums Sebastian Schroers (44. Spielminute) sollte der vorletzte Treffer für seine Mannschaft sein. Sieben Treffer erzielten die Germanen bis zur 58. Spielminute in Folge, ehe der TV Oppum wieder ein Tor erzielen konnte (24:19). Das Derby war zugunsten der Germania entschieden.

Der Hülser SV kam beim TV Schwafheim nicht über ein Unentschieden hinaus. Die beiden Mannschaften trennten sich nach 12:10- Führung der Hülser zur Halbzeit mit 25:25. Keinem Team gelang es, sich deutlich abzusetzen. Die Halbzeitführung der Hülser glich der TV bereits nach sechs Minuten wieder aus (14:14). Zwei Minuten vor Spielende drohte dem HSV die Niederlage, als Schwafheims Knapinski das 23:25 warf. Doch mit einer starken Abwehrleistung und je einem Treffer von Frederick Weidemüller und Christian Bothe glich der HSV die Partie doch noch aus. Da im Parallelspiel der ATV Biesel verlor, bleibt der HSV weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz.

In der Landesliga Gruppe 4 musste der SC Bayer 05 Uerdingen nach zuletzt vier Siegen in Folge wieder eine Niederlage hinnehmen. Gegen den Tabellenzweiten DJK Grün Weiß Werden verlor das Team von Axel Timmerman mit 31:34 (11:14). Die Gäste aus Essen kamen immer wieder über ihren Kreisläufer zum Torerfolg. Nach mehreren Rückständen für die Uerdinger konnte die Werksmannschaft in der 48. Spielminute in Führung gehen (24:22). Doch die Uerdinger leisteten sich in der Schlussviertelstunde zu viele Fehler, sodass Werden mit vielen einfachen Treffern die Führung wieder übernahm und Uerdingen die achte Niederlage in der laufenden Saison zufügte. Trotz der Niederlage bleiben die Uerdinger weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz.

(RP)