1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Gerechte Punkteteilung im Lokalderby

Lokalsport : Gerechte Punkteteilung im Lokalderby

Tennis: Die Herren-40-Teams von Rot-Weiß Kempen und Blau-Weiß Krefeld trennten sich 3:3.

Das mit Spannung erwartete Derby in der Tennis-Niederrheinliga zwischen den Herren 40 des TK RW Kempen und dem HTC BW Krefeld endete 3:3. Am Ende der packenden Ballwechseln waren beide Seiten mit dem Ergebnis zufrieden. "Mit diesem Ergebnis können beide Teams angesichts des Spielverlaufs gut leben. Bei der gegenseitigen Favoritenzuweisung im Vorfeld musste das Derby eine knappe Geschichte werden", sagte Blau-Weiß-Mannschaftsführer Sven Pisters. Ähnlich sah es auch Kempens Mannschaftsführer Frank Schuffelen: "Nach spannenden Spielen endete die Begegnung mit einem gerechten Unentschieden." Sowohl die Einzel als auch die Doppel waren gut verteilt. Im Spitzeneinzel unterlag der Krefelder Andre Deininger gegen den Kempener Thomas Bergmann knapp mit 4:6, 6:7.

Recht chancenlos war Alexander Simon, der gegen den erfahrenen Detlef Hungerberg in zwei Sätzen unterlag. Den Kräftevergleich der beiden Mannschaftsführer entschied Sven Pisters mit einem 6:1 und 6:4 gegen den Kempener Teamchef Frank Schuffelen. Das engste Match des Tages absolvierten Jens Höfken und Gerd Kohnen. Die beiden Linkshänder gaben keinen Ball verloren und mussten nach einem 6:4 und 4:6 in den Champions-Tiebreak. Auch hier agierten beide auf Augenhöhe, ehe der Krefelder Höfken am Ende mit 13:11 gewann.

  • Davis Cup 2018 : Kohlschreiber verliert entscheidendes Einzel
  • Lokalsport : Lorenzis Herz schlägt für Blau-Weiß
  • Antonia Roessli unterlag knapp im Champions-Tiebreak.
    Lokalsport : HTC Blau-Weiß: Damen kämpfen um Ligaverbleib

Mit einem 2:2 gingen beide Teams in die Doppel und setzten auf Sicherheit. Den dritten Krefelder Punkt gewann das Duo Deininger/Pisters, während Simon/Höfken unterlagen. Mit nunmehr zwei Unentschieden liegt Blau-Weiß im Mittelfeld der Tabelle. Es fehlt aber noch der erste Saisonsieg. Dieser soll nach der Weihnachtspause am 21. Januar im Spiel gegen den noch sieglosen ETB SW Essen eingefahren werden. Beim 4:2-Sieg gegen den TC GW Elberfeld notierten die Herren 65 des HTC BW Krefeld den zweiten Saisonsieg in der Niederrheinliga. Peter Lehnen, Wolfgang Herchenhan und Gerd Fobbe gewannen ihre Einzel. Den vierten Zähler sicherte das Doppel Lehnen/Herchenhan.

In der 1. Verbandsliga feierten die Damen 40 des CSV Marathon einen glatten 5:1-Sieg gegen den TC RW Vluyn. Mit diesem zweiten deutlichen Saisonerfolg setzt sich das Team um Angela Tomic der auf den dritten Tabellenplatz. Marion Winzen, Hildegard Frauenrath und Sonja Müler gewannen ihre Einzel. Auch beide Doppelpunkte verbuchte der CSV.

(alg)