Lokalsport: Gentges spielt für Polizeiauswahl

Lokalsport : Gentges spielt für Polizeiauswahl

Vor dem Spiel in Aurich hat sich die Personallage bei den Egales leicht entspannt. Tim Wirtz trainierte wieder mit und auch Tim Gentges wird wohl dabei sein. Er ist derzeit noch bei der Polizei-DM.

Das Spiel am vergangenen Wochenende gegen den SC Longerich treibt HSG-Trainer Dusko Bilanovic auch Tage später noch um. "Ich hätte wirklich gern gewonnen und denke, es wäre auch verdient gewesen. Leider ging am Ende etwas die Kraft aus. Wir konnten im Rückraum bekanntlich kaum wechseln", sagt der Übungsleiter. Ein Sieg hätte den Sprung auf Rang drei bedeutet. Mit diesem bestünde die Möglichkeit, als Gastgeber die erste Runde im DHB-Pokal auszurichten. Aktuell liegt der Leichlinger TV einen Punkt vor. Entsprechend heißt die Devise nun: Die eigenen Spiele gewinnen und auf einen Ausrutscher Leichlingens hoffen.

Angesichts des Restprogrammes des Konkurrenten, beispielsweise in Schalksmühle am Samstag, ist das sogar nicht einmal ausgeschlossen. Doch all das zählt nur dann etwas, wenn die Eagles selbst ihre Hausarbeiten machen. Der erste Schritt dazu ist für Trainer Bilanovic ein Heimspiel, denn er wohnt in Aurich. "Die Halle ist nur zwei Kilometer von meinem Haus entfernt. Das ist für mich natürlich sehr komfortabel", sagt der Coach, der noch dreimal auf der Krefelder Bank sitzen wird, ehe im Sommer Ronny Rogawska übernimmt.

Die Aufgabe ist von der Papierform her absolut lösbar. Immerhin steckt der Gegner tief im Abstiegskampf. Aber genau hier liegt auch die Gefahr. "Aurich wird mit allen Mittel um die Punkte kämpfen. Aber die sollen sie in anderen Spielen holen", sagt Bilanovic, der seine Mannschaft gewohnt akribisch auf das Spiel vorbereitet. "Wenn Leichlingen patzt, dann vollen wir da sein. Dafür müssen die verbleibenden sechs Punkte sämtlich holen", gibt er als Parole aus. Dabei hat sich die personelle Lage wenigstens leicht entspannt. Die Langzeitverletzten werden weiter ausfallen, aber wenigstens werden im Vergleich zum vorigen Wochenende voraussichtlich die beiden Tims, Gentges und Wirtz, wieder mit dabei sein.

  • Lokalsport : Eagles feiern einen souveränen Sieg in Aurich
  • Lokalsport : Co-Kapitän Tim Gentges bleibt der HSG treu
  • Bundesliga : Herthas Personallage vor Bayern-Spiel entspannt

Letzterer trainierte bereits wieder mit. Allerdings hat er noch Probleme mit der Patellasehne. Sein Einsatz ist wahrscheinlich, aber mit leichtem Fragezeichen versehen. Unterdessen wird Gentges wieder mit von der Partie sein. Mit dem Team trainieren kann der Rückraumstratege aber nicht, da er aktuell bei der deutschen Polizeimeisterschaft im Handball weilt.

Sein Fehlen war am Samstag durchaus spürbar, denn gerade die mangelnde Wechselmöglichkeit im Rückraum und die dadurch schwindenden Kräfte und mithin fehlende Konzentration im Abschluss machte Bilanovic als Hauptgrund für den Punktverlust aus. Das soll in Aurich anders sein. Die Punkte könnten Rang drei fast sichern, denn Longerich reist zum Zweiten nach Dormagen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE