1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: GEG holt aus zwei schweren Spielen drei wichtige Punkte

Lokalsport : GEG holt aus zwei schweren Spielen drei wichtige Punkte

Regionalligist Grefrather EG bleibt in der Relegationsrunde im Kampf um den Einzug in die Meister-Play-offs weiter gut im Rennen. Auch wenn die Mannschaft von Trainer Karel Lang gestern Abend ihr Heimspiel gegen den Spitzenreiter Herforder EG mit 3:5 (0:3, 0:2, 3:0) verlor, holte sie am Wochenende beim 4:3 (2:2, 0:0, 2:1)-Erfolg in Dinslaken drei wichtige Punkte.

Am Freitagabend sorgten die Grefrather in Dinslaken für eine Überraschung. In einem packenden Nachbarschaftsduell hieß es nach dem ersten Drittel 2:2. Lorenz Schneider und Matthias Holzki trafen für die Gäste. Im Mitteldrittel konnte die GEG einen fünfminütigen Überzahl nicht nutzen und geriert im letzten Drittel bei einer Unterzahl in Rückstand. Erneut waren die Blau-Gelben mit einem Mann weniger, glichen aber durch einen Shorthander von Dennis Holstein aus (45.). Das schockte die Hausherren. Sven Schiefner brachte die GEG wieder in Führung (48.). Die rettete das Team dann mit großem Kampf über die Zeit.

Gestern war die GEG gegen Herford zwar deutlich unterlegen, stemmte sich aber großem Einsatz gegen die drohende Niederlage. Nach zwei Dritteln war das Match so gut wie entscheiden, weil die Gastgeber ihre Überzahlsituationen nicht nutzen konnten. Die Treffer von Dennis Holstein, Sven Schiefner und Lorenz Schneider kamen im Schlussdrittel zu spät.

(JH)