Fußball-Kreisligist OSV Meerbrusch und Marcel Fimmers trennen sich

Fußball-Kreisliga A : OSV Meerbusch: Fimmers geht

(WeFu) Obwohl die zweite Saisonhälfte der Fußball-Kreisliga A gerade erst begonnen hat, gibt es bereits den sechsten Trainerwechsel. Nach Hinsbeck, Gellep, Hüls, Anrath und Waldniel II gehen ab sofort auch der OSV Meerbusch und Trainer Marcel Fimmers getrennte Wege.

Darauf verständigten sich der Club und sein Coach, der seit fast fünf Jahren am Krähenacker arbeitet; davon seit Sommer 2017 als Chef der Ersten. Bei allen freundlichen Abschiedsworten bleibt sportlich unbestritten: Mit Platz 16 steht die Auswahl, die zu Saisonbeginn mindestens unter die ersten Fünf wollte, auf dem Abstiegsplatz, und das vergangene 1:1 gegen das noch punktlose Schlusslicht SC Waldniel II hat das Fass zum Überlaufen gebracht. Zum Thema Fimmers meint der sportliche Leiter Dennis Klein: „Auch für mich persönlich ist dies eine Niederlage, zumal ich bei meinem Freund der Überbringer der Vorstands-Entscheidung war.“ Nachfolger werden die Cotrainer Francesco Reale, der langjährige Spieler aus Tönisberg und Fischeln, und Frank Kollegger.

Mehr von RP ONLINE