Lokalsport: Für den Saisonendspurt baut Adler II auf Fabiano Recavarren

Lokalsport : Für den Saisonendspurt baut Adler II auf Fabiano Recavarren

Es war eine bittere Niederlage für die Adler Königshof II, als sie am Samstag nach langer guter Leistung am Ende gegen den TV Korschenbroich unterlagen. Die Seidenstädter hatten dabei vor allem im Torabschluss Schwächen offenbart. Über 20 Fehlwürfe waren unter dem Strich einfach zu viel, um gegen ein Spitzenteam erfolgreich zu sein.

Entsprechend sieht Trainer Maher Farhan auch den Torabschluss, als einen ganz wichtigen Punkt in der kommenden Begegnung gegen Lank. Doch auch die Abwehr bleibt ein Thema für den Übungsleiter. Hier erwartet er sich viel von Fabiano Recavarren. Dieser war am vergangenen Woche nach einem sechswöchigen Urlaub in Thailand zurückgekehrt und lief gleich am Abend gegen Korschenbroich auf. Natürlich war er ob der langen Reise nebst Zeitumstellung noch nicht bei seiner besten Leistung. In der Zeit seiner Abwesenheit wurde der wichtige Defensivspieler aber oft schmerzlich vermisst. Entsprechend froh sind alle Beteiligten, im Saisonendspurt wieder auf ihn bauen zu können. Gegen Lank kommt es aber nicht nur auf ihn an. Die ganze Mannschaft muss und will sich für die derbe 29:38-Niederlage in heimischer Halle rehabilitieren. Es war immerhin die höchste Pleite der Saison. Trainer Farhan hofft, dass seine Jungs diese Erfahrung in positive Energie umsetzen, dabei aber auch selbstbewusst zur Sache gehen: "Wir haben das Hinspielergebnis nicht vergessen und wollen zeigen, dass wir besser sind, als das anzudeuten scheint. Letztes Jahr haben wir in Lank gewonnen und das wollen wir wieder schaffen. Mit einer Leistung, wie gegen Aldekerk ist das sicher nicht ausgeschlossen." Den besagten Tabellenführer hatten die Adler vor zwei Wochen immerhin sehr deutlich mit sechs Toren Differenz besiegt. Eine Leistung wie diese sollte auch gegen Lank reichen, zumal der Gegner in den letzten Wochen Schwächen offenbarte.

(svs)
Mehr von RP ONLINE