Fünfte Pleite in Folge für den Fußball-Landesligisten VfR Fischeln

Fußball-Landesliga : Fünfte Pleite in Folge für den VfR Fischeln

(uwo) Für den VfR Fischeln wird die Situation im Tabellenkeller schon in der Frühphase der Saison immer brenzliger. Die 0:1 (0:1)-Niederlage bei der Holzheimer SG bedeutete die fünfte Pleite in Folge.

Mit nur einem Punkt zieren die Krefelder nach sechs Spieltagen das Tabellenende und haben bereits jetzt eine Rückstand von vier Punkten auf die Nichtabstiegsplätze.

Größtes Manko bleibt die Abschlussschwäche. Selbst aus wenigen Metern brachte der VfR die Kugel nicht über die Linie. Eine Frage fehlenden Glücks oder mangelnder Qualität? Trainer Kalli Himmelmann wollte sich nicht festlegen, hofft aber, irgendwo noch einen Stürmer zu bekommen: „Wenn wir weiter solche Chancen liegen lassen, wird es sehr schwer für uns zu bestehen. Ein richtiger Knipser würde uns sicher gut tun.“

Bereits zur Pause hätte der VfR führen müssen, lag aber durch einen Handelfmeter von Maurice Girke hinten (35.). Als die Gäste endlich einmal trafen, wurde der Treffer von Robin Fuhrmann nicht anerkannt (44.).

Nach dem Seitenwechsel wechselte Himmelmann weitere Offensivkräfte ein. An der Harmlosigkeit änderte das aber nichts. Holzheim verpasste es, die Partie durch Konter vorzeitig zu entscheiden.

Fischeln: S. Gerdts - Arapovic (46. Magkaj), Rajic-Miskovic, Grund (24. Jelitto-Werth), Kanat - Ziemes, Machnik - Schons, Knops (68. Yilmaz), J. Geraets - Fuhrmann (68. Baris).

Mehr von RP ONLINE