Lokalsport: Freitags Siege reichen Uerdingen nicht

Lokalsport: Freitags Siege reichen Uerdingen nicht

Der Tischtennis-Oberligist verliert beim 1. FC Köln II mit 5:9. Die drei Anfangsdoppel bringen bereits die Vorentscheidung. Verbandsligist Bockum feiert einen 9:6-Erfolg gegen Frintrop.

In der Tischtennis-Oberliga haben die Herren des SC Bayer Uerdingen beim 1. FC Köln II ihr Spiel zwar mit 5:9 verloren, die Niederlage hat allerdings keine Auswirkung auf den Tabellenstand der Blau-Roten, die weiterhin Fünfter sind. Die drei Niederlagen in der Auftaktdoppeln sorgten direkt dafür, dass Uerdingen früh ins Hintertreffen geriet. Nach dem 0:3 von Andreas van Huck gegen Robin Malessa im ersten Einzel gab es keine Besserung. Erst Matthias Uran gelang es in einem Fünfsatzkrimi den ersten Uerdinger Punkt einzufahren. Hätte anschließend Samuel Ljuri ebenfalls seine Partie nach fünf Sätzen gewonnen, wäre Bayer mit einer 5:4-Führung in die zweite Spielhälfte gegangen, denn sowohl Paul Freitag als auch Björn Bode und Christian Peil punkteten. So hieß es aber nur 4:5 aus Uerdinger Sicht, die anschließend im oberen Paarkreuz verloren. Eine weitere Besserung sollte es dann auch nicht mehr geben. Nur noch Paul Freitag war es vergönnt einen weiteren Punkt für Bayer einfahren.

Wesentlich besser lief es da in der Verbandsliga für den TSV Bockum, der sich nach dreistündiger Spielzeit gegen Adler Frintrop mit 9:6 durchsetzte. Die Bockumer mussten den Gästen aus dem Ruhrgebiet in den Doppeln mit 1:2 den Vortritt lassen, kamen dann aber nach ausgeglichenen Spielen im oberen Paarkreuz in der Mitte besser in Schwung. Doch Essen ließ sich nicht abschütteln und hielt bis zum 6:5 immer wieder den Anschluss. Danach kam wieder die Zeit von Bernd Delbos und Marc Matyas auf den Positionen drei und vier, die beide samt die Zähler sieben und acht einfuhren. Doch es wurde nochmals spannend. Zunächst kassierte Marco Kasparek mit 11:13 im fünften Satz das 8:6, danach machte Ersatzspieler Niklas Anhut den Sieg in vier Sätzen komplett.

  • Lokalsport : Bockum holt Punkt dank Doppel

Die Chance weiter zu punkten vergab dagegen Ligarivale TTC BW Krefeld, der sich ersatzgeschwächt Falken Rheinkamp mit 5:9 geschlagen geben musste. Nach dem 2:3 vergab Sven Coenen zunächst eine 2:0-Satzführung, da er die drei folgenden Sätze noch abgab. Als der TTC im weiteren Verlauf wieder an den Falken dran war, erwies sich Dennis Wienands als Pechvogel, der mehrere Matchbälle hatte, aber dennoch mit 2:3 unterlag. Einen problemlosen Abend hatte in der Landesliga die TTF Rhenania Königshof beim 9:0-Auswärtssieg gegen die DJK Holzbüttgen III. Lediglich im Doppel von Yiping Zang und Tobais Stiefel ging es einmal spannend zu, die Königshofer setzten sich dann aber doch noch mit 11:2 im fünften Satz durch. Der Rest der Partie war dann eine ziemlich einseitige Sache. In der Damen-Bezirksliga bleibt die Turnerschaft 1872 Krefeld weiterhin bei drei unentschieden ungeschlagen. Obwohl nur zu dritt angetreten, wurde bei der TTVE Süchteln-Vorst ein 8:3-Sieg eingefahren. Dabei zeigen vor allem Sarah Beck und Gyb Oprschal starke Nerven, als sie im Einzel über fünf Sätze gehen mussten.

(RP)