1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Frederik Schott gewinnt internationales Golfturnier

Golf : Frederik Schott gewinnt internationales Golfturnier

Der Krefelder Frederik Schott hat das internationale Golfturnier in Berlin im GC Stolper Heide gewonnen. Der siegte mit einem Schlag Abstand vor seinem holländischen Verfolger Nordin van Tilburg.

(RP) Der erst 19-jährige Frederik Schott erspielte seinen bislang größten internationalen Erfolg beim GTGA Invitational vom 22. bis 25.7. in Berlin im GC Stolper Heide. Als einer von nur fünf Spielern, der alle vier Runden (66, 69, 70, 68) unter Par spielte, konnte der Schüler von Landestrainer Lars Thiele mit insgesamt 15 Schlägen unter Par und einem Schlag Abstand vor seinem holländischen Verfolger Nordin van Tilburg den ersehnten Pokal in die Krefelder Heimat bringen. „Ich bin super glücklich. Ich hatte richtig Bock auf das Turnier und freue mich, dass sich das intensive Training während der Corona-Zeit ausgezahlt hat.“ Das Turnier fand unter großer medialer Beteiligung statt und konnte während der gesamten vier Tage im Livestream verfolgt werden. Der Sieg in dem starken Teilnehmerfeld, das den renommierten und coronabedingt abgesagten IAM gleichwertig ist, bedeutet einen wichtigen Meilenstein für Schotts Pläne in Richtung Profigolf. Dem Junggolfer, der für den Düsseldorfer GC antritt und der bis zum vergangenen Jahr dem Jungennationalkader unter Bundestrainer Christoph Herrmann angehörte, gelang erst vor vier Wochen ein spektatuläres Ass auf einem 353 m langen Par vier im Golfclub München Valley.