Frauenfussball So hat der BV Union 05 Krefeld Jenny Wolters gelockt

Krefeld · Es gab für die Frauen gute Gründe zu wechseln und so stellt der Fußballverein in der kommenden Saison erstmals eine Frauenmannschaft und mindestens drei Mädchenmannschaften.

 Jenny Wolters (vorne links) wechselte gemeinsam mit (von links) Lucca Sieberichs, Jasmin Friedhoff, Jaquline Gröters und Leya Friedhoff vom CSV Marathon zum BV Union.

Jenny Wolters (vorne links) wechselte gemeinsam mit (von links) Lucca Sieberichs, Jasmin Friedhoff, Jaquline Gröters und Leya Friedhoff vom CSV Marathon zum BV Union.

Foto: BV

Der BV Union 05 Krefeld startet zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte mit einem Frauenteam und mindestens drei Mädchenmannschaften in die Saison 2023/24. Anfang des Jahres haben einige Trainer sowie Aktive vom CSV Marathon Krefeld den Schritt gewagt, sich dem BV angeschlossen und eine Frauen- und Mädchenabteilung unter Leitung von Jasmin Friedhoff gegründet.

Auch Jenny Wolters, die beim CSV Marathon Krefeld als Spielerin der 1. Frauen-Mannschaft und als Trainerin im Jugendbereich aktiv war, ist zum BV Union 05 Krefeld gewechselt. „Gemeinsam mit fünf anderen Trainern sind wir gewechselt. Die Voraussetzungen beim BV Union 05 Krefeld sind perspektivisch besser“, sagt die 25-Jährige.

Dass die Trainer und auch einige Spielerinnen wechselwillig waren, sprach sich schnell herum. So erhielten sie nicht nur aus Krefeld Angebote, sondern auch aus Duisburg und Düsseldorf, sich dort Vereinen anzuschließen. Die gute Arbeit von Jenny Wolters und ihren Mitstreiter/innen in den vergangenen Jahren hat sich herumgesprochen. Die Entscheidung in Krefeld zu bleiben und zum BV zu wechseln, fiel aber ganz bewusst.

„Beim BV Union sind wir herzlich – sowohl von den Verantwortlichen als auch von den vier Herren-Mannschaften – aufgenommen worden. Auch die Rahmenbedingungen passen einfach rund um die Anlage am Reinersweg. Für Trikots fand sich schnell ein Sponsor, der uns dort unterstützt hat“, berichtet Jenny Wolters voller Vorfreude auf die neue Saison, in der der BV Union 05 Krefeld dann zum ersten Mal mit einer Frauenmannschaft in der Kreisliga an den Start gehen wird. Mit Kleinigkeiten kann man im Frauen- und Mädchenfussball bereits punkten. „Wir haben beim BV endlich eine eigene Umkleidekabine für uns und müssen sie uns nicht mehr mit den Herren oder Jungs teilen. Das freut uns enorm“, berichtet Jenny Wolters. „Unser Ziel ist es einfach, den Frauen- und Mädchenfussball in Krefeld zu fördern und nach vorne zu bringen.“ Der Zeitpunkt scheint ideal. Dass der Frauen- und Mädchenfussball dank der erfolgreichen Europameisterschaft im vergangenen Jahr und der jetzt beginnenden Weltmeisterschaft einen Boom erfährt, ist unstrittig. Jenny Wolters hofft inzwischen darauf, dass man sogar mit vier Jugendmannschaften in die neue Saison starten kann. Eine U13, eine U15 und eine U17 sind bereits gemeldet, eine U11 könnte kurzfristig nachgemeldet werden. „Wir haben zuletzt einen so großen Zulauf bekommen, das ist unglaublich. Vor allem haben sich auch viele Mädchen aus unterschiedlichen Ländern bei uns angemeldet. Das macht unglaublich viel Spaß, dass wir hier so viele Nationalitäten im Jugendbereich vereinen können“, berichtet Wolters.

Auch neben dem Feld wird viel unternommen. So waren die Frauen und die Nachwuchsspielerinnen zuletzt beim Bundesligaspiel der SGS Essen gegen den FC Bayern München. „Zum einen wollen wir natürlich auch die Profis unterstützen und für unseren Nachwuchs ist so ein Spiel natürlich ein Riesenerlebnis und eine unglaubliche Motivation“, sagt Jenny Wolters.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort