Lokalsport: Fehlstart für Herren 55 des Crefelder HTC

Lokalsport : Fehlstart für Herren 55 des Crefelder HTC

Den Saisonstart hatten sich die Herren 55 des Crefelder HTC ganz anders vorgestellt. Gleich zum Auftakt deklassierte der TC Grunewald Duisburg die leicht favorisierten Krefelder mit einem 7:2. "Nachdem wir noch vor zwei Jahren das entscheidende Aufstiegsspiel gegen diesen Gegner gewinnen konnten, standen wir diesmal von Beginn an auf verlorenem Posten", sagte Mannschaftssprecher Karsten Hoyer. Als leidenschaftlicher Tennisspieler zeigte sich Friedhelm Funkel. Der Aufstiegstrainer von Fortuna Düsseldorf gewann im Champions-Tiebreak mit 10:8. Andre Kaiser sein sorgte für den zweiten Punkt.

In der gleichen Gruppe hatten die Herren 55 des CSV Marathon einen starken Auftritt. Mit dem klaren 8:1 gegen BG Eigen machte das Team um Ralve Balve deutlich, dass e bei der Vergabe der oberen Ränge ein Wörtchen mitreden wird. Allerdings musste das CSV-Team mehrfach hart um den Erfolg kämpfen. Ralph Achenbach, Rolf Klein und Detlef Pennewitz gewannen ihre Einzel jeweils erst im dritten Durchgang.

Einen souveränen Auftritt legten die Damen 30 des Crefelder HTC mit einem 7:2 gegen den Uedesheimer TV in der 1. Verbandsliga hin. Silke Galla, Anne Haerdle, Ira Aufenanger und Ina Frank gewannen ihre Einzel. Im Spitzenspiel musste sich Helga Nauck nach langen Ballwechseln ihrer Gegnerin Anke Stirken mit 6:7, 6:4 und 8:10 geschlagen geben. Auch Gaby Dahler verlor ihr Einzel im Champions-Tiebreak. Zum Abschluss gewann der CHTC alle drei Doppel. Die Herren 40 des Crefelder HTC verloren gegen den Gladbacher HTC mit 4:5. Nach den Einzeln stand es 3:3. Dabei gewannen Holger Dohmes, Jörg Schmidt und Jan Hause ihre Spiele. Dohmes und Schmidt waren auch im Doppel erfolgreich und notierten den vierten Punkt.

(alg)
Mehr von RP ONLINE